Braten
Deutschland
Europa
Geflügel
Hauptspeise
Kartoffeln
Pilze
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Filetpfanne nach Ratsherren-Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 19.04.2001 600 kcal



Zutaten

für
1 kg Pellkartoffeln, gegart
50 g Schinkenspeck, gewürfelt
2 Zwiebel(n)
1 Dose/n Pfifferlinge (425 ml)
600 g Putenbrustfilet(s)
2 EL Öl
Salz und Pfeffer, schwarzer
125 ml Wasser
125 g Schlagsahne
1 Beutel Saucenpulver (Sauce Hollandaise)
1 EL Pfeffer, grüner, eingelegt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Gegarte Pellkartoffeln in Scheiben schneiden. Speck würfeln. Fleisch in 8 - 12 Scheiben schneiden.

Öl erhitzen. Fleisch darin pro Seite ca. 3 - 4 Min. braten, dann herausnehmen. Nun Schinkenspeck im Bratfett auslassen. Zwiebeln und Pilze zugeben und darin anbraten, ebenfalls herausnehmen. Kartoffeln im Bratfett ca. 10 Min. braten, nach Bedarf würzen. 1/8 l Wasser und Sahne erwärmen. Saucenpulver darin unter Rühren aufkochen. Pfefferkörner zugeben.

Kartoffeln, Pilze und Filets in eine ofenfeste Pfanne füllen, dann Sauce daraufgeben.

Im heißen Ofen bei 175 °C Umluft ca. 10 Min. überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ecks

Hallo ! Kann nur sagen,es war sehr lecker! Gruß Ecks

18.11.2006 14:37
Antworten
Sonnenblümchen22

Habe letztes Wo-ende dieses Rezept probiert. Wir fanden die Dosenpfifferlinge furchtbar. Vielleicht sollte man auf frische Pilze ausweichen. Ansonsten leider auch optisch auf dem Teller nicht so doll.

20.10.2006 17:14
Antworten
B-B-Q

hihi guys @miguan/Mike: "musste" 5 * verteilen, obwohl der Durchschnitt "nur" 4,6 von allen (inkl. Gästen) ergab: (die fehlende Dekoration für's Auge wurde z.T. abgezogen... :-) ) ist wirklich ein geniales Rezept, obwohl (oder trotzdem) ich statt Hollandaise (schmeckt mir nicht so) eine (doppelte Menge) Bearnaise Sosse gemacht habe: 2 Portionen am morgen in den Topf und als die Gäste kamen, noch eine Portion einfach am Schluss, nach dem Kochen im Rohr, noch obendrauf! c u Mike

30.04.2006 18:55
Antworten
grola

Hallo, Ich habe das Rezept nachgekocht und war sehr angetan. Ist zwar nicht gerade zum Abnehmen geeignet :-) schmeckt aber super lecker. Ich habe noch ein bisschen geriebenen Käse draufgegeben und nach dem Backen noch ein paar Kräuter oben drauf. Guten Appetit wünscht Stefan

28.01.2006 15:05
Antworten
Speedy08

Super lecker auch unsere Gäste waren begeistert.

25.10.2005 20:56
Antworten
udo08

Prima Doppelte Menge Sauce ( unsere Meinung ) und die Sache ist perfekt ! Gruß Udo

31.05.2004 19:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

Mike, dat haste genial gemacht! Ein perfekte Pfanne für den rustikalen und trotzdem feinen Geschmack - das zu Verbinden ist eine Kunst.

14.10.2003 19:46
Antworten
grossHP

Super lecker, und einfach in der Zubereitung Wird es in Zukunft öfters geben

17.08.2003 12:39
Antworten
Heimsee

Ich hatte mir etwas mehr Soße erwartet, ich nehme das nächste mal die doppelte Menge an Flüssigkeit und 2 Beutel der Hollondaise.Ich habe es mit Schweinefilet gemacht. Aber der Geschmack war sehr lecker, und er war sehr gut vorzubereiten, und dann rucki zucki fertig. Dieses leckere Gericht wird es wieder bei uns geben.

13.04.2003 20:34
Antworten
waldbeere

Schmackofatz ! Hatte damit am Samstag Gäste bekocht und alle waren begeistert.Dein Rezept ist einfach genial,Miguan!

05.01.2003 12:14
Antworten