Bewertung
(36) Ø3,97
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
36 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.11.2007
gespeichert: 1.341 (1)*
gedruckt: 4.266 (8)*
verschickt: 33 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.12.2004
3.071 Beiträge (ø0,58/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Boden:
250 g Quark
250 g Mehl
4 EL Öl
4 EL Milch
1 Prise(n) Muskat
1 Prise(n) Salz
  Für den Belag:
500 g Zwiebel(n)
100 g Speck (grünen Speck)
2 große Äpfel
Ei(er)
1 Becher saure Sahne oder Joghurt oder Schmand
  Thymian
  Salz und Pfeffer
  Kümmel

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus dem Quark, Mehl, Öl, Milch und den Gewürzen einen Teig herstellen. Wer will kann noch 1/2 Päckchen Backpulver daran machen und kneten. Den Teig auf die gefettete und mit Semmelbrösel bestreute, 28er Form geben und verteilen. Einen Rand hochziehen.

Die Zwiebeln in einer Pfanne mit Öl zusammen mit dem Speck auslassen. Die Masse in eine Schüssel geben, in der schon die sauere Sahne ist und kräftig mit Salz, Pfeffer, Thymian und Kümmel würzen und dann auf den Boden verteilen.

Die Äpfel, welche gewaschen, geputzt, entkernt und in dünne Spalten geschnitten sind, in die Masse der Reihe nach einschichten. Die Form in die Röhre geben bei ca. 180°C (Gas: Stufe 3) und ca. 35 min. backen.

Durch das süßliche Aroma der Äpfel, bekommt der Kuchen einen pikanten Geschmack und ist einmal was ganz anderes, als ein normaler Zwiebelkuchen.