Vegetarisch
Backen
Dessert
Europa
Herbst
Mehlspeisen
Schnell
Snack
Studentenküche
Süßspeise
Weihnachten
Winter
einfach
Österreich
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mohnschmarren

köstliche Mehlspeise aus Österreich

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 14.11.2007



Zutaten

für
130 g Quark (Topfen)
1 Vanilleschote(n)
2 Ei(er)
60 g Sauerrahm, (saure Sahne)
20 g Grieß, (Dinkelgrieß)
1 Pkt. Vanillezucker
1 Zitrone(n), unbehandelt
1 Prise(n) Salz
10 g Stärkemehl
30 g Zucker
40 g Mohn, gemahlen
2 EL Butter
2 EL Honig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 15 Minuten
Topfen etwas abtropfen lassen. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Eier in Dotter und Eiklar trennen. Topfen, Sauerrahm, Grieß, Dotter, Vanillemark, abgeriebene Zitronenschale und Salz glatt rühren. Diesen Teig 2-3 Stunden rasten lassen.

Eiklar mit Kristallzucker aufschlagen und Stärke unterrühren. Zuerst Mohn, dann den Schnee unter die Topfenmasse heben. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen, in einer Pfanne oder Auflaufform Butter und Honig vorsichtig erwärmen und den Teig eingießen. Pfanne sofort in den Ofen schieben (mittlere Schiene) und ca. 20 Min. backen. Schmarren mit 2 Gabeln zerreißen und mit Staubzucker bestreut anrichten.

Dazu passen sehr gut Zwetschgen in Rotwein oder jede Art von Kompott.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mocobhc

Leckeres Rezept! Ich habe übrigens den Teig halbiert und die eine Hälfte wie beschrieben gemacht, die andere Hälfte statt mit Mohn mit gehackten gerösteten gemischten Nusskernen und Schokotropfen (und etwas Rumaroma), das passt auch unheimlich gut!

28.11.2010 20:55
Antworten
mima53

Hallo Stefanie ich habe aus der halben Menge heute diesen leckeren Mohnschmarren gemacht, dazu gab es einen Marillenröster - es hat uns sehr gut geschmeckt lg Mima

03.09.2010 20:12
Antworten
prontoconny

Lecker, lecker, zum reinlegen!! Hab das Rezept mit fertigem Backmohn gemacht und dafür ein paar Minuten länger gebacken. Echt ein sehr tolles Rezept! LG Conny

13.04.2010 18:53
Antworten
kuerbismonster

Na ja ich fand den Schmarren ganz okay aber nicht wirklich berauschend - die Schmarren, die ich in Österreich auf diversen Hütten gegessen habe waren viel leckerer. (:-( LG Simone

22.02.2010 22:54
Antworten
gina1986

Hallo Pumpkin-Pie, vielen Dank für deinen Kommentar. Freut mich natürlich sehr, dass dir der Schmarren schmeckt. Bin schon neugierig auf dein Foto! Liebe Grüße, Stefanie

10.01.2010 10:14
Antworten
kbb1303

Hallo Gina und alle anderen Leser/Bäcker(innen), woher bekommt man gemahlenen Mohn? Oder mahlt ihr ihn selber?

11.02.2008 16:36
Antworten
TheSunny

Bei uns gibts den im Supermarkt zu kaufen, bei den Backzutaten!

11.02.2008 19:06
Antworten
gina1986

Hallo! Bei uns bekommt man ihn auch fertig gemahlen im Backregal. Solltest du nur ganzen Mohn bekommen, kannst du ihn aber auch selber mahlen oder vielleicht gibt es auch in deinem Supermarkt eine Mahlmaschine. LG Stefanie

12.02.2008 07:27
Antworten
gina1965

In Berlin gibts den bei jedem Bäcker (war jedenfalls früher so - vor 20 Jahren), in Bayern nur im Reformhaus oder bei der Metro! Ist nicht überall so einfach zu haben...

12.02.2008 15:56
Antworten
hexxana

Hi, in Franken in jedem Supermarkt bei den Backzutaten. Nun noch eine Frage: was ist ganzer Mohn?? Den kenne ich nämlich nicht... LG Sue

15.02.2008 12:18
Antworten