Finnische Lachssuppe


Rezept speichern  Speichern

Lohikeitto

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 14.11.2007 417 kcal



Zutaten

für
600 g Lachsfilet(s) oder Lachsforelle
600 g Kartoffel(n), vorwiegend festkochend
1 Liter Milch
1 Liter Gemüsebrühe
2 m.-große Zwiebel(n)
1 EL Butter
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer
1 Bund Dill
1 Schuss Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
417
Eiweiß
28,74 g
Fett
22,62 g
Kohlenhydr.
23,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in der Butter in einem großen Topf anbraten. Kartoffeln schälen und in relativ große Würfel (ca. 3 cm) schneiden, zu den Zwiebeln geben und kurz mit anbraten. Mit Brühe und Milch ablöschen. (Gegebenenfalls noch etwas Wasser zugeben.) Salzen. Lorbeerblatt dazu und köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

Lachs ebenfalls in 3 cm große Würfel schneiden. Wenn die Kartoffeln gar sind, Lachs und Sahne zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nur noch kurz durchziehen lassen, etwa 3 - 4 Minuten, nicht mehr kochen. Dill kleinhacken und über die Suppe geben. Mit frischem Roggenbrot und gesalzener Butter servieren.

Lachssuppe wird in Finnland immer gerne gegessen, besonders aber am Vortag des Mittsommerfestes. Jeder hat natürlich noch sein ganz besonderes Geheimrezept.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jaegermeister_99

Einfach zubereitet und sehr gut!

19.02.2020 08:57
Antworten
huhibu

habe diese Suppe mit in scheiben geschnittenen Lachs gemacht war auch sehr gut ist halt schon gesalzen.Mir hat die Suppe lecker geschmeckt.

03.12.2019 18:05
Antworten
kopfbisfuss

Hat sehr lecker geschmeckt. Habe noch etwas Zucchini mit dazu getan. Super Rezept. Auch den Kindern hat es geschmeckt.

28.09.2019 19:06
Antworten
Aina2505

Das Rezept ist sehr gut und ich bin froh, dass es den Weg zu Chefkoch gefunden hat 😊 Als Finnin muss ich allerdings doch noch (wie schon erwähnt) anmerken, dass die Pimentkörner fehlen. Ich nehme außerdem noch etwas Gemüse dazu, z.B. Möhren und Erbsen.

11.08.2019 17:56
Antworten
Lagatie

Super lecker und total einfach zu machen. Habe die Kartoffeln auch - wie hier geraten wurde - kurz mit dem Stampfer bearbeitet. Das Ergebnis ist super geworden! Bild kommt :)

09.11.2018 19:37
Antworten
Mermaid1989

Einfach nur lecker, mehr kann man dazu schon fast nicht mehr sagen :) Gab es nun schon öfters und so wird es auch bleiben :)

23.12.2013 11:15
Antworten
Bratheinius

Leicht zuzubereiten und einfach nur lecker! Vielen Dank für das Rezept! Gruß Toni

06.12.2013 18:30
Antworten
Barolinchen

Hi, ich noch einmal, habe einen Schuss Sahne in die Suppe gegeben und damit hat es dann auch sehr gut geschmeckt. Vielen Dank und nochmal Grüße Silvia

03.11.2012 19:57
Antworten
Barolinchen

Hallo Oscarchen, das ist jetzt wirklich witzig. Ich habe mich für Dein Rezept entschieden, weil es so schön ohne Sahne auskommt und jetzt sehe ich in der Zubereitung, dass doch etwas Sahne hinein muss.Aber, wieviel denn? Vielleicht siehst Du meine Nachricht ja heute noch, ansonsten werde ich improvisieren. Freue mich auf eine Nachricht, viele Grüße vom regenreichen Niederrhein Silvia

03.11.2012 12:38
Antworten
mariechen97

Die Suppe ist soooooo lecker. Ich kenne das finnsiche Original. Und dieses Rezept passt!

04.10.2009 16:33
Antworten