Schneeball


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (42 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 07.11.2002 326 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
4 EL Wasser, heißes
150 g Zucker
1 Vanillezucker
100 g Mehl
100 g Speisestärke
2 TL Backpulver
500 g Schlagsahne
1 Dose/n Ananas
1 Tasse/n Eierlikör

Nährwerte pro Portion

kcal
326
Eiweiß
5,12 g
Fett
16,19 g
Kohlenhydr.
36,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 45 Minuten
Eier mit Wasser steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, Mehl, Speisestärke und Backpulver unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und bei 175°C ca.15 min backen. Den Kuchen noch warm in eine Schüssel bröseln. Sahne steif schlagen, Ananas klein schneiden (0,5-1cm) und zusammen mit dem Eierlikör über die Brösel geben und mit den Händen vermischen. Aus dieser Masse "Schneebälle" formen und in Kokosflocken wälzen. Über Nacht im Kühlschrank etwas fest werden lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Natascha8408

Suuuuper lecker!! Sehr einfach, schnell und mega lecker, lassen sich sehr gut vorbereiten. Wem das zu viel Sahne ist, kann die Menge reduzieren und dafür Joghurt oder Quark nehmen klappt genauso gut. Ich hab diesmal frische Aprikosen hergenommen, traumhaft lecker. Aus der Maße habe ich 20 Kugeln rausbekommen mit ca 3-4 cm Durchmesser. Tolles Rezept, von mir verdiente 5***** und ein Foto

03.07.2020 12:31
Antworten
Makke

Ich habe ein wenig Rum hinzugegeben, auch sehr lecker!

09.08.2017 18:21
Antworten
RoughDiamond

Kann man auch Batida de Coco mit Eierlikör zu den Krümeln geben? Ob das schmeckt???

26.04.2017 20:28
Antworten
Fee56

.........man kann auch Mandarinchen anstelle von Ananas nehmen.....schmeckt auch sehr lecker.Ist Geschmackssache

24.10.2016 13:40
Antworten
Vanilleduft

Die Schneebälle haben mir gut gemundet. Das nächste Mal werde ich allerdings auf die Ananas verzichten. Unbedingt gut durchgekühlt sollte man diese Schneebälle auf den Tisch bringen, werden sie weicher aufgetischt, schmecken sie nicht wirklich gut. Von mir gibt es dafür 4 Sterne. Foto wurde hochgeladen.

19.03.2016 10:23
Antworten
carmen1981

Also erstmal - SUPERLECKER!!! Alternativvariante wäre noch: Ananas durch Kirschen, Eierlikör durch Amaretto und Kokosflocken durch Schokoflocken zu ersetzen - schmeckt auch sehr gut.

28.12.2004 15:41
Antworten
Engel28

Habe es soeben ausprobiert. Da ich keinen Eierlikör hatte, habe ich Limoncello (Zitronenlikör) genommen. Ist auch super lecker. Und da nicht jeder Kokos mag, habe ich "dreckige" Schneebälle gemacht, indem ich sie in Schokostreusel gewälzt habe. Ist auch einen Versuch wert. Lieben Gruß Annette

02.12.2004 11:30
Antworten
putzimaus11

Hahaha nicht schlecht, ich mach die Schneebälle mit Frischkäse und geschlagener Sahne da ist der Schneeball ein wenig fester

27.12.2017 19:38
Antworten
stefansbraut

Habe es soeben notiert, wird probiert. SB

21.10.2004 21:59
Antworten
Herta

Das Rezept ist gut, geht noch schneller mit Kuchenresten

25.11.2002 07:17
Antworten