Miss Maples Zitronenkekse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schmecken nicht nur zu Weihnachten

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (68 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 13.11.2007 3854 kcal



Zutaten

für
1 Zitrone(n), unbehandelt
250 g Butter, zimmerwarm
150 g Zucker
300 g Mehl
100 g Speisestärke

Nährwerte pro Portion

kcal
3854
Eiweiß
31,96 g
Fett
211,46 g
Kohlenhydr.
451,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zitrone waschen, die Schale abreiben und danach die Zitrone auspressen. Butter, Zucker und Zitronenschale ca 10 Minuten schaumig schlagen. Mehl, Speisestärke und Zitronensaft dazugeben. Alle Zutaten kurz durchkneten. Den Teig dann ca. 30 Minunten im Kühlschrank ruhen lassen.

Mit leicht bemehlten Händen etwa haselnussgroße Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Auf jeden Fall darauf achten, dass genug Abstand zwischen den einzelen Kugeln ist, da der Teig ein bisschen auseinander läuft.

Die Backzeit beträgt bei 170 Grad im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten. Die Kekse sollten goldbraun werden. Evtl in mehreren Touren backen, wenn nicht alles auf ein Blech geht.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo, sind sehr lecker die Kekse. LG Brigitte

17.12.2021 04:28
Antworten
info3357

Gestern habe ich das Zitronenkeksrezept abgewandelt. Statt Abrieb von einer Zitrone eine Orange, Orangen-finess von Dr. Oetker und Orangensaft verwendet..gibt leckere Orangenkeksvariante.

12.08.2021 12:45
Antworten
info3357

Heute habe ich die Zitronenkekse gebacken. Wenn man haselnussgroße Kugeln formt braucht man ca. 15 Minuten Backzeit. Zusätzlich zum Zitronenabrieb einer Zitrone habe ich 1 x Zitronenschale finesse von Dr. Oetker hinzugegeben. So schmecken die Kekse sehr zitronig. Bei den Minikeksen habe ich aus der angegebenen Menge für 1 Portion ca. 260 Kekse herausbekommen.

31.07.2021 13:52
Antworten
Wolke4

Hallo, uns schmecken diese Zitronenkekse wunderbar, total lecker zitronig und einfach herzustellen. Rezept ist zum wiederholen abgespeichert. Liebe Grüße W o l k e

08.03.2020 07:51
Antworten
Steinkleetee

Hallo erst mal, habe die Kekse gestern für unser englisches Kaffee in Fürth gebacken. Habe Puderzucker und etwas mehr Zitronensaft verwendet. Den Teig habe ich zu Rollen geformt, diese in Hagelzucker gewälzt und dann gekühlt. Danach in Scheiben geschnitten und jeweils ca. 16 min gebacken. Sehr lecker und zitronig. Allerdings ist auch mir ein starker Stärkegeschmack aufgefallen Werde evtl. das nächste Mal weniger Stärke verwenden. Mal schauen, wie die sich entwickeln. Vielen Dank für das Rezept. LG Steinkleetee 🌿

13.02.2020 19:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi Leute! Vielen Dank für die netten Kommentare :-) Irgendwie bekomm ich die nie mit!! Liebe Grüße, Miss_Maple

14.01.2009 20:27
Antworten
Michi_S

*Hmmmmmmm* So lecker und so schnell fertig! Habe die Kekse gestern in Windeseile gebacken, heut Abend werden sie noch verziert, dann wird ein Bild hochgeladen! *Danke*

18.12.2008 08:32
Antworten
schmausimausi

Hallo! Das ist wirklich ein sehr schönes Rezept. Die Kekse werden schön mürbe und schmecken sehr gut. Allerdings musste ich die Backzeit auf 15 Minuten reduzieren, sonst wären mir die Kekse verbrannt. Gruß schmausimausi

04.12.2008 10:14
Antworten
arjeshka

Hi Suuuper! hab zwar nur die halbe Portion zum probieren gemacht, bereue es jetzt schon. Die kleinen Glücklichmacher sind einfach perfekt! Lg Arjeshinsztwa

13.08.2008 22:16
Antworten
Juulee

Liebe Miss_Maple, das sind sehr feine , mürbe Zitronenkekse! Ich habe nach dem Backen auf die heißen Plätzchen noch einige Klekse Puderzucker-Zitronenglausur darüber gegeben! Herrlich! LG Juulee

30.04.2008 11:05
Antworten