Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
fettarm
Geflügel
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Blumenkohl in Hähnchen - Curry Soße

WW - tauglich

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 163 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.11.2007 567 kcal



Zutaten

für
120 g Hähnchenbrustfilet(s)
½ Blumenkohl
1 TL Öl
2 TL Mehl
2 EL Käse, gerieben (Lightprodukt)
125 ml Milch (1,5%)
Salz und Pfeffer
Currypulver
Petersilie
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
567
Eiweiß
59,85 g
Fett
21,83 g
Kohlenhydr.
30,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Blumenkohlröschen in Salzwasser garen. Hähnchenbrust in Streifen schneiden und im Öl gut anbraten. Das Mehl drüberstreuen und alles gut verrühren.

Die Milch unter Rühren zufügen und kurz aufkochen. Den geriebenen Käse zugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Die Soße mit dem Blumenkohl vermischen und mit Petersilie bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LanieL

Sehr lecker. Habe es heute gekocht und so schmeckt der Blumenkohl wirklich fabelhaft. Habe noch einen Schuss Sahne mit reingetan. Wird es nun sicher öfter geben. Vielen Dank.

11.09.2018 03:30
Antworten
Pita4ok

wirklich einfach und lecker. Aufgrund Allergene habe ich statt normalem Mehl Buchweizenmehl genommen und statt der Milch - Reismilch.

13.03.2018 15:54
Antworten
miezmauz007

😍 super schnelles und gesundes Rezept ... man kann es mit so ziemlich jeden Gemüse machen ... 5 sterne keine Frage 👍👍👍👍👍

05.06.2017 16:38
Antworten
raspy2010

Das gab es bei uns am Wochenende. Ich habe bei Blumenkohl/Fleisch für zwei Portionen, die Sauce für drei Portionen genommen. Es war uns dann allerdings immer noch etwas zu "unflüssig", aber das lag vermutlich an dem Mehl. Das werde ich beim nächsten Mal weglassen, da es mir auch damit insgesamt zu mehlig geschmeckt hat. Vermutlich war ich aber für die Zubereitung damit auch zu unbegabt. :-) Generell aber ein sehr leckeres und schnelles Rezept, was es mit Sicherheit wieder gibt. Nur muss hier beim zweiten Mal etwas individuell getunt werden.

30.01.2017 12:06
Antworten
backmaus6

Sehr lecker und schnell gekocht. Wird wieder gekocht!

22.01.2017 19:54
Antworten
Gelöschter Nutzer

Heute habe ich noch einen Rest Hähnchenbrust, und da trifft sich das gut. Sieht wirklich lecker aus. Wird heute ausprobiert. lg Dolly

28.01.2008 09:35
Antworten
kathrin27

Mjam, mjam, sehr lecker und trotzdem so schön leicht. Mache ich mal wieder, vielleicht auch mal mit Broccoli. Danke für das schöne Rezept! PS: Gab es bei uns nur so, da wir Trennkost machen, mir hat keine Sättigungsbeilage gefehlt! Ich würde ansonsten körnigen Reis oder Bandnudeln dazu kochen.

12.01.2008 18:33
Antworten
Schranz77

Ich schließe mich Risei an, wir haben es gestern auch gekocht und alle fanden es sehr lecker. Gruß Schranz77

09.01.2008 22:18
Antworten
risei

Hallo, Lonie! Ich habe das Rezept nachgekocht und eben gegessen. Ich finde es sehr lecker und es schmeckt gar nicht nach abnehmen.... LG,Risei

05.12.2007 18:56
Antworten
Lonie84

Hallo risei, freut mich, dass es dir geschmeckt hat! Vielen Dank für das Bild, da bekommt man ja glatt wieder hunger ;-) LG Melli

13.12.2007 21:15
Antworten