Bewertung
(5) Ø3,86
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.11.2007
gespeichert: 204 (0)*
gedruckt: 1.181 (3)*
verschickt: 18 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.03.2004
2 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
100 g Pistazien
3 EL Puderzucker
Eigelb
Ei(er)
150 g Honig (Akazienhonig)
Vanilleschote(n), das ausgekratzte Mark davon
4 Pck. Safranfäden (ca. 0,4 g)
2 EL Rosenwasser
400 g Sahne
  Öl für die Form
 n. B. Früchte nach Wahl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Pistazien grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett erhitzen. Mit dem Puderzucker bestäuben und leicht karamellisieren lassen. Auf einen Teller geben und abkühlen lassen.

Die Eigelbe, das Ei, den Honig, das Vanillemark mit dem Safran und dem Rosenwasser in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad dickschaumig aufschlagen. Die Masse anschließend in einem eiskalten Wasserbad kalt schlagen. Die Sahne nicht zu steif schlagen und zusammen mit den Pistazien unter den Eierschaum heben.

Eine Kastenkuchenform (30 cm Länge) mit Öl einpinseln und mit Frischhaltefolie oder Backpapier auslegen. Die Parfaitmasse darin verteilen, glatt streichen und mit Folie bedeckt 1 Tag im Tiefkühlfach gefrieren lassen.

Vor dem Servieren das Eis mithilfe der Folie vorsichtig aus der Form stürzen. Folie oder Backpapier entfernen und das Parfait in Scheiben schneiden.

Mit Früchten eigener Wahl garniert servieren.