Vegetarisch
Backen
Europa
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Spanien
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spanischer Apfelkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.11.2007 4540 kcal



Zutaten

für
4 Äpfel
3 EL Rum
1 Pck. Vanillezucker
200 g Butter
200 g Zucker
4 Ei(er)
125 g Mandel(n), gemahlene
2 EL Kakaopulver
1 TL Zimt
1 TL Backpulver
200 g Mehl
evtl. Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4540
Eiweiß
87,56 g
Fett
262,78 g
Kohlenhydr.
451,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Gewürfelte Äpfel mit Rum und Vanillezucker mischen. Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Nüsse, Kakao, Zimt, Mehl und Backpulver dazugeben und langsam unterrühren. Zum Schluss die Äpfel unterheben.

Den Teig in eine gefettete Springform geben und bei 175°C 1 Stunde im vorgeheizten Rohr backen

Eventuell mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pauleta

Vielen Dank für das leckere Rezept. Einfach in der Zubereitung und sehr 😋 lecker. Jeder wollte das Rezept haben.

07.11.2017 20:56
Antworten
sel89

Welche Größe der Springform nehmt ihr denn

10.04.2017 13:39
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo sel89, Du kannst eine 26er Springform nehmen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

10.04.2017 14:39
Antworten
Barolinchen

Hallo skorpion386, einer meiner Lieblingsapfelkuchen und so musste ich Dein Rezept natürlich auch nachbacken. Schmeckt uns super! Danke fürs Einstellen! LG Silvia

06.04.2017 18:16
Antworten
Hobbybäckerin2711

Ich kenne diesen Kuchen seit meiner Kindheit, hab das Rezept damals von einer Schulfreundin bekommen. Dort nannte er sich allerdings "Russischer Apfelkuchen". Aber egal ob russisch oder spanisch, er ist ein Kuchen für alle Gelegenheiten, immer wieder lecker und auch recht fix gemacht. Könnte ich eigentlich demnächst auch mal wieder machen.

05.04.2017 12:11
Antworten
Sabiene13

Dein leckerer Kuchen ist rasch zu unserem Familienlieblingskuchen erkoren worden! Als Schmankerl gebe ich gerne statt des Puderzuckers einen Schokoguss drüber.

14.03.2013 13:18
Antworten
skorpion386

Vielen Dank. Es ist immer wieder schön zu hören das die Rezepte wirklich auch gelesen werden, die man rein schreibt. Und es erinnert mich daran, dass ich den Kuchen mal wieder machen sollte. :-)

17.03.2013 06:59
Antworten
Krümelkatze

Super lecker. Der war schnell weg.

16.11.2011 11:21
Antworten
MingYongxin

Danke für dein Rezept! Ich durfte den Kuchen leider selbst nicht probieren, aber der Teig schmeckte genauso wie ich den Kuchen kenne. Also lecker, lecker, lecker!!! Meinen chinesischen Freunden war der Kuchen zu wenig süß (Chinesen halt!!!), also war er genau richtig für den europäischen Gaumen! Hat alles super geklappt. Ich habe den Kuchen nur mit Puderzucker bestreut, da ich für eine Glasur keine Zeit hatte, aber ich finde eigentlich mit Glasur schmeckt er besser. Habe ich früher immer so gemacht.

01.11.2011 03:57
Antworten
uli106

Dein schöner Apfelkuchen war heute der begehrte Mittelpunkt der Tafel! Ich habe ihn mit weißer Schokolade überzogen und mit gehackten grünen Pistazien leicht bestreut. Der Kuchen sah so gut aus, wie er geschmeckt hat! Danke, für das schöne Rezept!

16.10.2011 15:55
Antworten