Walnussherzen


Rezept speichern  Speichern

muß es bei uns jedes Weihnachten geben

Durchschnittliche Bewertung: 4.78
 (176 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 13.11.2007



Zutaten

für
200 g Butter
125 g Puderzucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Eigelb
60 g Walnüsse, gerieben
300 g Mehl
400 g Marzipanrohmasse
Puderzucker, zum Ausrollen
Aprikosenkonfitüre
400 g Kuvertüre
Walnüsse, Hälften, zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Butter mit dem Puderzucker, Vanillezucker, Eigelb und den geriebenen Walnüssen verrühren. Nach und nach das Mehl unterkneten, den Teig zugedeckt im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.

Dann auf bemehltem Backbrett ausrollen, Herzen oder runde Formen ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei 150 °C ca. 15 - 20 Minuten hellgelb backen.

Marzipanmasse mit Puderzucker verkneten, dünn ausrollen und ebenfalls ausstechen. Die abgekühlten Plätzchen mit Aprikosenmarmelade bestreichen, mit Marzipanplätzchen belegen, mit Kuvertüre überziehen und mit 1/2 Walnuss verzieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Martina-Mara

Super lecker , nur zu empfehlen :) habe statt Walnüsse Haselnüsse genommen , schmeckt super.

09.11.2021 18:19
Antworten
Simafo

Also: ich hab mich auch mal an das Rezept gemacht. Gestern hab ich die Rohlinge gebacken und heute den Rest gemacht. Für mich war es richtig die Arbeit aufzuteilen. Sonst wäre mir wahrscheinlich die Lust vergangen ;-) nachdem ich auch ziemlich viele ( gezählt habe ich sie nicht, aber 80-100 werden es wohl sein) raus bekommen habe, hatte ich keinen Platz alle auf einmal zusammen zu setzen. So habe ich es auf Etappen gemacht. Es hat alles super geklappt! Ich hab die Plätzchen ziemlich dünn ausgerollt. Das Verhältnis von Keks, Marmelade, Marzipan und der Schokolade mit den Nüssen ist super! Die Walnüsse zum Verziehren habe ich gehackt. So lassen sie sich besser stapeln. Vielen Dank für das Rezept! Bild folgt noch :-)

31.10.2021 11:29
Antworten
Ezy

Hallöchen zusammen! Ich habe das Rezept heute zum ersten Mal ausprobiert. Normalerweise bin ich recht geschickt beim Backen, aber der Teig bröselt mir einfach weg. Habe schon zusätzlich Butter und Eigelb hinzugefügt. Irgendwas ist schief gelaufen. Ich habe gemahlene Walnüsse genommen. Ist das der Grund? Gerieben und gemahlen erschien mir das gleiche...🤷🏻‍♀️ Viele Grüße

12.12.2020 18:50
Antworten
alpengecko

Ich mache diese Plätzchen seit einigen Jahren jedes Jahr zu Weihnachten und da wird sich auch so schnell nichts dran ändern. Super Rezept! Die Schokoschicht trage ich mit einer ganz normalen 60ml Spritze (ohne Kanüle!) auf, da man beim verstreichen mit dem Backpinsel immer Striche sah, die mir nicht gefielen.

28.11.2020 22:38
Antworten
Dvora

Seit vielen Jahren gibt es diese Walnuss Herzen bei uns. Unglaublich lecker!! Vielen lieben Dank

20.11.2020 20:53
Antworten
sternschnuppe1972

Hallo, ich habe diese sehr leckeren Plätzchen vor einigen Tagen bebacken. Jetzt (etwas durchgezogen) schmecken sie umwerfend. Vielen Dank für das Rezept. Michaela

15.12.2008 15:13
Antworten
Eerie

Dieses Rezept habe ich in einem meiner Backbücher und vorletztes Jahr auch schon ausprobiert. Allerdings habe ich aus den Plätzchen Doppeldecker gemacht, also Plätzchen, Masse, Plätzchen übereinander und dann obenauf Schokolade und eine Walnuss. Es gibt eine Variante, wo man die Plätzchen mit Nougat zusammenklebt. Das ist auch einfach nur lecker! Sowieso lassen sich gerade solche "aufwendigen" Plätzchen immer wieder neu variieren - das ist etwas, was ich gerne tue. :) Also Daumen hoch für dieses Rezept!

15.12.2008 08:53
Antworten
Gemelli

Hallo ptbenzi, schade, dass es nicht mehr als 5 Sternchen zu vergeben gibt, Dein Walnussherzen-Rezept ist einfach super!!!! Meine Plätzchen sehen genausogut wie Deine auf dem Foto aus und ich denke mal, Deine schmecken sogut wie meine. Die verbesserte Zeitdauer trifft auch für mich zu, aber die Freude und der Spass die Plätzchen herzustellen, kann man nicht in Zeit bemessen. Nochmals SUPER-PRIMA. LG Gemelli

21.11.2008 11:54
Antworten
ptbenzi

Hallo Gemelli, freut mich, daß sie auch bei Dir so gut ankommen! LG ptbenzi

21.11.2008 12:41
Antworten
ptbenzi

Nachtrag zu meinem Rezept: die Menge ergibt ca. 80 Plätzchen. Durch die verschiedenen Schichten ist das Ganze etwas zeitaufwändiger. Bei mir hat es diesmal insgesamt ca. 2 Stunden gedauert - mit Unterbrechungen. LG ptbenzi

18.11.2007 09:50
Antworten