Feines Nougat - Spritzgebäck


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 12.11.2007



Zutaten

für
550 g Mehl
250 g Butter
150 g Nougat
250 g Zucker
2 EL Nutella
½ Pck. Backpulver
2 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
evtl. Kuchenglasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten
Aus den Zutaten einen glatten Teig herstellen und über Nacht kalt stellen.

Danach durch den Fleischwolf drehen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech beliebige Formen legen.

Gebacken wird bei Umluft 170°C für ca. 13 Min. Am besten die erste Fuhre überprüfen und gegebenenfalls rauf- oder runter schalten. Ihr müsst darauf achten, dass sie nicht zu braun werden, da sonst der feine Nougatgeschmack verloren geht.

Wer Lust und Zeit hat, kann das Spritzgebäck natürlich auch noch in Nougatglasur tauchen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolke4

Hallo, habe das Rezept etwas abgewandelt ausprobiert, mehr Nougat rein, weniger Zucker und Nutella hatte ich nicht da - schmecken lecker ! Liebe Grüße W o l k e

01.01.2019 13:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, danke für das Rezept die Kekse sind sehr lecker. Lg Omaskröte

02.12.2018 17:46
Antworten
Kuschelmaus2404

Die sind richtig lecker und wunderbar mürbe. Ich hatte leider kein Nutella, aber noch 100 g Rest vom Nougat... schwups rein damit in den Teig. Den Teig habe ich über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen und am nächsten Tag durch den Fleischwolf gedreht. Das hat wunderbar geklappt. Den vollen Geschmack entwickeln die Kekse erst nach 2-3 Tagen und dann sind sie einfach wunderbar. Dane für das schöne Rezept Kuschelmaus2404

05.12.2016 21:30
Antworten
eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder für sehr lecker befunden. Ich mag den Teig auch etwas fester zum ausrollen und ausstechen, hat immer wunderbar geklappt und diese Dinger werden sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank!!!

05.02.2014 09:25
Antworten
cremehase

So gesehen hast Du recht ! :-)) LG Cremehase

13.12.2009 00:57
Antworten
karaburun

Hallo Cremehase, macht doch nix! Ob 4 oder 5 Sterne, ich weiß doch, daß es Dir geschmeckt hat. Und das ist es doch, was zählt. lg Tanja

12.12.2009 12:57
Antworten
cremehase

Och männo ..... *heul* .... Hab zu schnell geklickt und bin versehentlich nur auf den 4 Sternen gelandet. Sorry, sorry, sorry ... *schäm* LG Cremehase

11.12.2009 20:31
Antworten
cremehase

Karaburun! Die sind ja sooooooooo lecker !!! Von mir dafür 5 ***** ! LG Cremehase

11.12.2009 20:30
Antworten
LoisLane-Kent

Bei mir war der Teig für den Fleischwolf viel zu weich, aber für die Gebäckpresse war er einfach perfekt! Die Kekse haben sehr gut geschmeckt, werde ich sicher noch oft machen!

22.10.2008 18:34
Antworten
atlantisy

Danke für das Rezept! Ich hab keinen Fleischwolf und für den Sprizbeutel fand ich den Teig zu feste. Darum hab ich den Teig zu Rollen geformt diese kalt gestellt und dann Talter abgeschnitte. Das war sowas von lecker mh... Hat von den Capuccino-Türmchen noch Schoki übrig und hab sie dann teilweise noch mit Mokka-Nugatschokolade überzogen. Das war die Krönung. Kann ich nur empfehlen. LG altantisy

06.12.2007 18:29
Antworten