Backen
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mandarinen - Torte

zitronig - frisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 12.11.2007 370 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

2 große Ei(er)
120 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
120 ml Öl
120 ml Eierlikör
60 g Mehl
60 g Speisestärke
2 TL Backpulver

Für die Füllung:

2 Dose/n Mandarine(n) (à 314 ml)
7 Blatt Gelatine
450 g Doppelrahmfrischkäse
300 g Joghurt
1 Beutel Zucker (Zitronenzucker, Citroback )
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker oder Vanillezucker, selbstgemacht
60 ml Zitronensaft ( etwa 2 Zitronen )
200 g Schlagsahne

Zum Verzieren:

Mandel(n), gehackte, geröstete

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Die Eier mit Puderzucker und Salz schaumig rühren (ca. 3 Minuten höchste Mixerstufe). Eierlikör und Öl unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und darüber sieben. Vorsichtig unterrühren. Den Teig in eine 26 cm Springform mit Rand füllen, Boden mit Backpapier ausgekleidet! Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 150°C Umluft etwa 30 Minuten backen (E - Herd: 175°C; Gas: Stufe 2). Auskühlen lassen, Springformrand entfernen.

Auf eine Tortenplatte stürzen, das Backpapier abziehen, einen Tortenring um den Boden legen.

Gelatine einweichen, Mandarinen abtropfen lassen. Frischkäse, Joghurt, Citroback, beide Zuckersorten und Zitronensaft verrühren. Gelatine ausdrücken und erwärmen bis sie flüssig ist. Dann mit 4 EL Creme verrühren und in die gesamte Crememasse rühren, kalt stellen. Gelierprozeß beobachten, ab und zu umrühren.
Wenn die Creme dicklich wird, die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Hälfte der Creme auf den Teigboden geben, mit Mandarinen belegen (einige zum Verzieren übrig lassen). Die übrige Creme darauf geben. Glatt streichen und mit den restlichen Mandarinen und den gehackten Mandeln verzieren. Mindestens 2,5 Stunden kalt stellen.

Mit dem Messer innen am Tortenring langfahren, Tortenring vorsichtig lösen.

Man kann auch den Zitronensaft durch Mandarinensaft ersetzen. Dann wird es süßer und lieblicher.
Man kann auch die Hälfte vom Frischkäse durch eine fettarme Variante ersetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nadinchen123

Hallo, ich möchte diese Torte gern nachbacken aber auf den Eierlikör verzichten. Was kann man an Stelle dessen für Flüssigkeit nehmen? Grüße Nadine

05.08.2018 13:57
Antworten
angelika1m

Hallo, es sollte auf jeden Fall eine dickflüssige Flüssigkeit sein evtl. Vanillesoße oder Fruchtbuttermilch. LG, Angelika

05.08.2018 20:52
Antworten
MagaS7

Heute sollte es zur Ostern diesen tollen Kuchen geben. Gestern vorbereitet, doch leider wird die Creme nicht fest. Sogar über Nacht ist die Creme nicht fest geworden. Gelatine (gemahlen, entspricht 6 Blatt) hab ich wie auf der Packung mit 500ml Wasser zubereitet und mit der Creme vermischt. Im Nachhinein muss ich vermuten, dass lt. Rezept das gar nicht gewollt war, sondern man die gequollene Gelatine gleich in die Creme geben musste, oder? Da ich wenig Backe und keine Erfahrung mit Gelatine habe würde ich mich über eine Antwort freuen, denn der Kuchen an sich scheint echt lecker zu sein. Ich hab heute morgen nochmal Gelatine mit weniger Wasser verarbeitet und hinzugefügt, hoffe das es bis zum Nachmittag fest wird.

01.04.2018 12:33
Antworten
angelika1m

Hallo, ups, da hast du die Anleitung für die gemahlene Gelatine nicht korrekt gelesen. Die 500 ml Flüssigkeit bezieht sich auf die Flüssigkeit, die in der Füllmasse enthalten sein darf. Angerührt wird eine Packung Gelatine ( 6 Blatt ) lediglich mit 5 - 6 EL Wasser, dann erwärmen bis sie aufgelöst ist, angleichen mit etwas Füllung und sofort unterheben. Du hast gut daran getan, nochmals Gelatine hinzuzufügen wobei der Geschmack wegen der Wasserzugabe sicher ein wenig leidet ( nicht süß genug, nicht zitronig genug ) aber fester dürfte es werden. LG, Angelika

01.04.2018 15:27
Antworten
Nadine193

Mega lecker und schön fruchtig...habe auch den Zitronensaft durch den Mandarinensaft aus der Dose ersetzt

22.05.2016 12:25
Antworten
Flügerl

hab mich extra angemeldet, um dieses rezept bewerten zu können, da meine kollegen, für die ich den kuchen gemacht hab, absolut begeistert waren. dieser kuchen wird wohl öfters auf die "geburtstagskuchenliste" gesetzt werden ;)

02.04.2008 16:25
Antworten
Eisvogel68

Hallo Angelika, die Torte ist Extrem lecker. Habe Mandarinensaft anstatt dem Zitronensaft und "Creme Fine" von Rama anstelle der Sahne verwendet. Die Torte ist schön fruchtig, locker und leicht. Es wird Sie in Zukunft bei uns öfters geben. Gruß, Eisvogel

03.12.2007 12:23
Antworten
angelika1m

Hallo Eisvogel, da freu' ich mich doch, dass Euch die Torte so gut geschmeckt hat und in Deine Rezeptsammlung aufgenommen wurde. Vielen Dank auch für die Bewertung, LG, Angelika

03.12.2007 18:16
Antworten
heiahoernchen

Sehr süße Schmetterlingsdeko!

22.11.2007 23:02
Antworten
angelika1m

Hallo heiahörnchen, freut mich, wenn Dir die Deko gefällt. Die Fühler und den Körper habe ich anhand von ein paar eingeweichten Sultaninen zurechtgeschnitten. LG, Angelika

23.11.2007 15:07
Antworten