Erdbeer - Mascarpone - Torte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ohne Backen

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 12.11.2007 4559 kcal



Zutaten

für
200 g Löffelbiskuits
100 g Butter
500 g Mascarpone, light
12 Blätter Gelatine
1.000 g Erdbeeren
3 EL Puderzucker, bei Bedarf auch mehr
200 g Schlagsahne

Nährwerte pro Portion

kcal
4559
Eiweiß
59,19 g
Fett
359,86 g
Kohlenhydr.
275,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 45 Minuten
Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Die Erdbeeren putzen und waschen.

Für den Boden die Löffelbiskuits zerbröseln, mit der Butter vermischen und alles auf eine durch einen Tortenring begrenzte Tortenplatte geben. 2/3 der geputzten und gewaschenen Erdbeeren mit dem Puderzucker pürieren. Einige Erdbeeren zum Dekorieren beiseite legen, die restlichen Erdbeeren in Stücke schneiden. Anschließend die pürierten Erdbeeren mit der Mascarpone verrühren. Die Gelatine nach Packungsanweisung auflösen und zunächst mit einigen Löffeln der Erdbeer-Mascarpone-Creme vermischen, um Klümpchenbildung zu vermeiden. Dann die Gelatinemischung unter die restliche Creme mischen. Die gestückelten Erdbeeren vorsichtig unterheben und alles auf dem Boden im Tortenring verteilen. Die Torte in den Kühlschrank stellen, bis die Creme fest ist. Anschließend mit geschlagener Sahne und Erdbeeren nach Belieben verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jana64

Super lecker

30.06.2016 12:30
Antworten
jana64

Super lecker

30.06.2016 12:29
Antworten
dariosmama

Gestern hatte mein Mann Geburtstag und da ich keine Lust hatte noch einen Boden zu backen, habe ich dieses Rezept ausgewählt. SUPERlecker, aber auch sehr mächtig. Aber wass solls. ist ja auch ne Mascapone-Torte. Ich habe Karamelkekse und Mandelamarettini genommen, statt Löffelbisquit und statt normaler Butter --> Kakaobutter. Der Boden allein ist schon so der absolute Hammer. Und die Mascarpone, in normaler Form kein Light, mit etwas Schlagsahne und Quark vermischt, da mir 500 gr doch zu wenig erschien. (für nen 26er Boden) Die wird es noch öfter geben, wirklich ein Genuss und mein Mann war vom Knusperboden begeistert.

14.10.2013 17:27
Antworten
chrismagcafe

Hy Sile In einer kleinen Abwandlung habe ich Dein Rezept genutzt! Als Kuchenboden verwendete ich einen gekauften Bisquitboden mit flüssiger Schokolade bestreichen und dann weiter... Gruß Chris

26.07.2012 22:06
Antworten
Enibas2000

Hallo sile! Ich habe deinen Kuchen am Wochenede ausprobiert. Er ist wirklich sehr lecker und nur zu empfehlen!!! Die Zubereitung ist schnell und einfach. Vielen Dank für das tolle Rezept...

11.05.2010 22:38
Antworten