Rosinenschnecken


Rezept speichern  Speichern

ergibt 20 Schnecken

Durchschnittliche Bewertung: 3.77
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 12.11.2007 4913 kcal



Zutaten

für
250 g Quark, Magerstufe
250 g Butter, weiche
250 g Mehl
½ TL Backpulver
2 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
125 g Rosinen
100 g Mandel(n), gehackte
4 EL Zucker
½ TL Zimt
150 g Puderzucker
½ EL Zitronensaft
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
4913
Eiweiß
84,83 g
Fett
277,07 g
Kohlenhydr.
514,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Quark in eine Schüssel geben. 200 g Butter in kleinen Stückchen, das Mehl, Backpulver, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit dem Quark mischen und zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 1 Stunde kühl stellen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (ca. 40 x 60 cm). Die restliche Butter schmelzen und auf den Teig pinseln. Rosinen und Mandeln darauf verteilen. Zucker mit Zimt mischen und darüber streuen. Die Teigplatte von der schmalen Seite her aufrollen und mit einem immer wieder angefeuchteten Messer in Scheiben schneiden. Die Schnecken auf das Blech legen und im Ofen (Mitte, Umluft 180°) in 30 Minuten goldbraun backen.

Den Puderzucker mit Zitronensaft zu einem Guss verrühren und auf die noch warmen Schnecken pinseln.

Tipp zur Abwandlung: 100 g des Quarks durch 100 g Marzipanrohmasse ersetzen, die Backzeit verringert sich dann auf etwa 25 Minuten.

Die Schnecken schmecken auch noch am 2.Tag wie frisch gebacken!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hilde59368

Hallo, Gestern habe ich dieses Rezept das erste mal ausprobiert. Was soll ich sagen, die besten Schnecken, die wir je gegessen haben. 5 Sterne

29.11.2020 13:44
Antworten
Kochschülerin_82

Hallo! Erst einmal vielen Dank für ein Rezept ohne Hefe. :) Ich hab die Schnecken heute gemacht, und ja etwas klebrig war der Teig schon, aber mit etwas mehr Mehl war der am Ende auch super. Für heute ist es leider zu spät sie zu probieren, aber ich bin sicher sie schmecken super. Dankeschön!! :)

19.09.2018 21:32
Antworten
Caudi1992

Ich hab die Rosinenschnecken am Freitag gebacken um sie dann am Samstag zum Osterbrunch zu servieren. An sich war die Zubereitung ganz einfach nur hatte ich dann Bedenken, dass das mit dem zusammenrollen funktioniert, da der Teig sehr klebrig war aber mit Mehl hat sich dann auch das Problem rasch gelöst und ich konnte ihn rollen, wenn auch sehr vorsichtig. Der Guss wurde bei mir irgendwie nichts. Entweder war das zu wenig Zitrone, auf jeden Fall hatte sich die Konsistenz nicht geändert und der Puderzucker bleib zuckrig - hab ihn aber dennoch über die Schnecken und schmeckte mir genau so lecker. Ende vom Lied: Die Schnecken werde ich öfter backen, trotz einige "Hinternisse" wurden die Schnecken sehr sehr gut im Geschmack. Optisch waren sie auch ansprechend :-)

20.04.2014 15:14
Antworten
Marocina

Tolles Rezept. Der Teig war schön locker, den Guss hab ich aber weggelassen.

22.06.2013 02:38
Antworten
wiesnase11

da kann ich Dir nur Recht geben und wenn was mal schief geht,ist nicht unbedingt das Rezept daran Schuld Aber so sind leider die Menschen,sie schieben von sich auf Andere

01.06.2014 19:05
Antworten
ManicStreetPreacher

Ich hatte leider auch ein wenig Probleme, da der Teig recht klebrig war, aber mit etwas Geduld hat es dann noch gut geklappt! Ich habe auch noch etwas Marzipanrohmasse ausgerollt und auf den Teig gelegt. Das Resultat war absolut köstlich! Mache ich garantiert öfter!

26.09.2009 18:19
Antworten
klein-Krümelchen

Der Teig war etwas klebrig, deshalb hatte ich Mühe, ihn auszurollen. Das Ergebnis war aber klasse!! Richtig lecker. Also vielen Dank für das Rezept. Liebe Grüße, klein-krümelchen ;)

21.05.2009 14:13
Antworten
Rofro

Sehr lecker, habe sie gerade fertiggemacht und schon zwei Schnecken verputzt.Gibt es ab heute öfters. Liebe Grüße rofro

21.04.2009 16:10
Antworten
manuela-one

*Lecker, kenne das Rezept noch von meiner Oma. lg. manuela

13.08.2008 13:21
Antworten
cappuccinchen

Hallo kastl, habe die Rosinenschnecken heute gebacken, sie waren schnell gemacht und sind sehr lecker. Habe in den Teig 50 g Zucker gemacht und dafür 50 g Puderzucker weggelassen. Den Guß habe ich mit 1/2 TL Zimt und Wasser angerührt. Vielen Dank für das schöne Rezept LG Cappuccinchen

09.04.2008 16:00
Antworten