Vegetarisch
Asien
Braten
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Schnell
einfach
fettarm
gekocht
kalorienarm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Blumenkohl - Möhren - Curry mit roten Linsen

3,5 P für WW - ler

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 121 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 12.11.2007



Zutaten

für
½ Blumenkohl
2 Möhre(n)
80 g Linsen, rote
2 TL Öl (z.B. Rapsöl)
1 TL Currypulver
½ TL Kurkuma
½ Liter Gemüsebrühe
etwas Ingwer, frischer
n. B. Koriandergrün, frisches, gehacktes
2 EL saure Sahne
1 Zwiebel(n)
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Die Zwiebel schälen und würfeln. In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel darin anbraten. Die Möhren schälen und die Blumenkohlröschen putzen. Beides in Scheiben schneiden und zusammen mit den roten Linsen dazugeben. Die Gewürze darüber streuen und mit der Gemüsebrühe angießen. Ca 15 Min. mit geschlossenem Deckel köcheln. Nach Bedarf abschmecken, die saure Sahne unterrühren und mit dem Koriandergrün bestreuen.

Dazu passen Reis oder Pellkartoffeln sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Backtyp123

Nicht zum ersten Mal gekocht, super lecker, auch ohne Beilage, wie Kartoffeln oder Reis Vielen Dank für das Rezept 😋

08.08.2019 18:40
Antworten
escritora

👍Suuuuuper lecker! 🤗 Bei uns ohne Sahne weil ich sie schlichtweg vergessen/überlesen hatte. Werde allerdings beim nächsten Mal die Sahne auch weglassen - und zwar einfach weil es uns auch ohne sehr gut geschmeckt hat. Danke für das tolle Rezept

15.06.2019 21:01
Antworten
judy-jetson

Ich habe 200ml süße Sahne genommen und es hat hervorragend geschmeckt. Gar nicht so stark nach Blumenkohl, wie man es eigentlich erwarten würde. Auch meine einjährige Tochter isst es mit Begeisterung!

03.05.2019 11:44
Antworten
Nilani

Hab die saure Sahne durch Kokosnussmilch ersetzt, so bleibt es vegan, sehr lecker. Ich habe allerdings auch den Linsen ein wenig Zeit gegönnt bevor der Rest des Gemüses dazukam. Dadurch war dann alles gleichzeitig gar.

26.03.2019 21:18
Antworten
123-Kartoffelbrei

Super lecker! Habe statt Blumenkohl Brokkoli verwendet und die Sahne weggelassen - schmeckt auch ohne sehr gut!

09.02.2019 19:22
Antworten
risei

Hallo! Geschmacklich fand ich es wirklich sehr lecker! Allerdings habe ich den Koriander weggelassen, den mag ich nicht. Leider waren meine roten Linsen etwas hartnäckig. Als sie gar waren, war der Blumenkohl zu weich....aber da ist ja nun nicht das Rezept schuld, gelle? LG Risei

09.04.2008 18:24
Antworten
Krabbenliebling

Da Linsen eigentlich etwas länger brauchen (lt. Packung 45 min.) gebe ich die auch immer als erstes rein und erst 10-15 min. später dann das restliche Gemüse. Dann sind sie gleichzeitig gar.

17.05.2010 22:48
Antworten
sesom

Das hab ich gestern gekocht, ein sehr authentischer Geschmack, wie beim Inder! Statt saurer Sahne hab ich Joghurt verwendet. Danke fürs Rezept!

08.04.2008 08:48
Antworten
jonielady

Schönes, leichtes, schnelles indisches Gericht, danke für die Anregung! Meine gesamte Familie hat spontan noch eine Variante erfunden: alle haben sich oben auf das Curry Feta-Käse gebröckelt. Das hätte das ganze schmackhafter und saftiger gemacht, sagten sie. Lieben Gruss Jonie

08.01.2008 19:05
Antworten
Tinchen37

Gute Idee mit dem Feta Käse, muss ich auch mal ausprobieren. lg tinchen

08.01.2008 20:04
Antworten