Backen
fettarm
Herbst
Kuchen
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel - Vanillepudding - Blümchen

verkehrt in Silikonblütenform gebacken

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.11.2007



Zutaten

für
1 Banane(n)
½ Flasche Butter-Vanille-Aroma
½ Pck. Vanillezucker
½ TL Zimt
100 g Mehl
1 TL Backpulver
½ TL Natron
1 Apfel
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
550 ml Milch (0,3 %)
90 g Zucker oder Flüssigsüßstoff, entsprechend abgemessen
1 EL Sonnenblumenkerne
1 EL Buchweizen
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 30 Minuten
Banane mit der Gabel zerdrücken und mit 50 ml Milch, Vanillearoma, Vanillezucker, Salz und 50 g Zucker verrühren. Diese Mischung auf die Waage stellen, Mehl einsieben, Backpulver und Natron draufschütten, Mehlschicht vermischen und mit Bananenmus verrühren. Apfel würfeln, in einer Silikonform verteilen und Teig darüber leeren. 40 Min bei 180° backen.

In der Zwischenzeit 400 ml Milch auf den Herd stellen, inzwischen Puddingpulver mit Zimt, Sonnenblumenkernen und Buchweizen vermischen, restliche 100 ml Milch und Zucker dazurühren. Milchtopf nach dem Aufkochen vom Herd nehmen, Vanillemischung einrühren und nochmals aufkochen lassen. Wenn der Kuchen fertig ist, stürzen und Form auswaschen.

Pudding nach kurzem abkühlen in die nasse Form leeren, und den Kuchen leicht draufdrücken. Für ca. 5 Std. kühlstellen, danach kann man den Kuchen schön stürzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dschindschibirijon

richtig an... ähm oobs.. choulainn *grins* das ist so die taktik um geschirr und zeit zu sparen. weißt du wie ich das meine hase? lg Kaja

20.11.2007 02:26
Antworten
Chulainn

Ich nehme an, dass man die Mischung auf die Waage stellt, damit man das Mehl nicht vorher seperat abwiegen muss, sonder direkt einsieben kann...? LG Chulainn

20.11.2007 02:15
Antworten
hase0102

Hallo, hört sich für mich nicht ganz schlecht an, aber ich verstehe nicht, wofür ich zwischendurch das Ganze auf die Waage stellen soll?!?!

19.11.2007 23:34
Antworten