Festlich
Hauptspeise
Party
Rind
Silvester
Snack
Vorspeise
kalt

Gefülltes Carpaccio

Abgegebene Bewertungen: (6)
30 min. simpel 09.11.2007
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

200 g Rinderfilet(s)
1 Bund Rucola
30 g Parmesan, gerieben
Olivenöl
Salz
Pfeffer


Zubereitung

Das Rindsfilet in möglichst dünne Scheiben schneiden, leicht überlappend auf ein Stück Klarsichtfolie legen, so dass ein Rechteck entsteht. Mit Folie bedecken und mit der Teigrolle kräftig darüber rollen.

Olivenöl, Salz, Pfeffer – auf dem Fleisch verstreichen.
Rucola und Parmesan auf dem Fleisch verteilen.

Alles ganz stramm aufrollen und fest mit Folie umwickeln.
3-4 Std. in den Tiefkühler geben.

In dünne Scheiben schneiden und servieren.
Kann auch auf Crostini serviert werden.

Verfasser




Kommentare

floridianerin

Sehr lecker das Ganze. Mein Mann mag keinen Parmesan, deswegen haben wir ihn durch Mozzarella ersetzt. Außerdem haben wir da ganz nur leicht anfrieren lassen, dann kann man es auch wunderbar schneiden und man muss nicht so lange drauf warten.

LG

01.01.2012 15:47
piki

das ist eine super gute idee!
vielen dank.
ich habs auch nur leicht anfrieren lassen, und mit einer mischung aus geriebenen tomaten, salz und etwas olivenöl serviert...
ganz hervorragend, einfach, und effektvoll...
abgesehen davon, dass es einfach schmeckt!
kann ich nur empfehlen!

13.04.2012 20:49
-irene-

Hallo,
danke für dieses schackhafte Rezept.
Ich habe es für Amuses verwendet. Ging alles super, ich habe den Rucola allerdings durch meinen heissgeliebten Basilicum ersetzt. Beim bestreichen und füllen habe ich allerdings den oberen Fleischrand nicht mit Parmesan und Basilicium belegt, weil ich fürchtete , dass dann die Rolle nicht gut schliesst. Nach dem 3-stündigen gefrieren habe ich 1cm dicke Scheibchen geschnitten die ich dann flach liegend auf Holzspiesschen gesteckt habe, dass hielt die Fleischrollen noch extra beieinander. Ich hatte etwas Schwierigkeiten beim stramm aufrollen, da muss ich noch üben.
von mir 4 Sterne, liebe Grüsse, -Irene-

17.06.2012 12:24
youtas

Hat sehr gut geschmeckt, bei mir gab es eine Creme fraiche-Himbeeressigsosse dazu, etwas Salat, und so wurde es zur Vorspeise, die meinen Gaesten gut gefallen hat. Bild ist hochgeladen.
LG Youtas

19.09.2013 08:46
ullap64

Hallo youtas,

hört sich toll an, wie hast Du denn die Soße gemacht und wie wurde das ganz dann angerichtet?

L.G. von Ulla

10.04.2014 08:45
youtas

Ulla,
du kannst Cremefraiche wie Schlagsahne schlagen, sie wird zwar nicht ganz steif, aber halbfest auf jeden Fall, du darfst aber nicht die fettarme oder saure Sahne nehmen, das funktionniert nicht. Dann auf einen Becher Creme Fraiche 2 EL Himbeeressig vorsichtig einruehren, etwas Pfeffer und Salz, eine Prise Zucker dazu, vorsichtig ruehren, fertig. Ich habe die angeschnittene Rolle einfach auf Salat gelegt und die Sosse dazugegeben.
LG Youtas

10.04.2014 09:00
cvphoenix

Hallo,
das Rezept klingt ganz toll, ich würde es gern ausprobieren. Nur, wie wird das Fleisch geschnitten, über die kurze Seite also kleine Scheiben?

Gruß
Christine

15.04.2014 10:30