gekocht
Lactose
Low Carb
Paleo
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rosenkohl

so schmeckt er allen

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 173 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 08.11.2007 137 kcal



Zutaten

für
500 g Rosenkohl (TK)
20 g Kräuterbutter
20 g Butter (Knoblauchbutter)
20 g Butter
Salz
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
137
Eiweiß
4,47 g
Fett
11,71 g
Kohlenhydr.
3,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Ich bereite das Rezept immer mit tiefgekühltem Rosenkohl zu.

Den Rosenkohl nach Packungsanweisung kochen. Anschließend abgießen. In der Zwischenzeit in einer Pfanne Kräuterbutter, Knoblauchbutter und Butter schmelzen. Dann den Rosenkohl zugeben und langsam darin braten. Mit Salz und Muskatnuss nach Belieben würzen.

Wir mögen den Rosenkohl am liebsten, wenn er durch das Braten eine Kruste bekommen hat. So mögen ihn auch unsere Kinder am liebsten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

utekira

Hallo, gestern mal wieder auf dem Tisch gehabt, dazu nur Bratkartoffeln Lg Ute

21.11.2017 16:08
Antworten
Anaid55

Hallo Micht791, einfach, unkompliziert und lecker, so soll es sein, ich nehme auch immer TK Rosenkohl, spare ich mir das lästige putzen. LG Diana

20.11.2017 12:05
Antworten
gat-hanne

Sehr lecker. Knoblauchbutter hatte ich nicht, dafür Knoblauchscheiben langsam mitbraten lassen in Ghee und Butter. Ich habe frischen Rosenkohl verwendet. Dazu gab es Kartoffelpüree. Danke für das Rezept.

08.03.2017 12:53
Antworten
Fiammi

Hallo, habe frischen Rosenkohl und nur Knoblauchbutter verwendet. Sehr lecker! Ciao Fiammi

12.01.2017 04:52
Antworten
Nana1996

Beste Variante, um Rosenkohl zuzubereiten!!

10.01.2017 21:59
Antworten
schnattilie

hallo, hab den rosenkohl auch mt zerlassenem schinkenspeck probiert. statt butter habe ich aber die gelbe becel verwendet (nimmt sich vom geschmack nicht viel- hat halt nur bissl weniger fett). ich persönlich, nebst meiner schwiegermama fand es sehr leggger. der rest der familie schob den schinken hin und her und wünschte sich die classische variante. schade eigentlich. trotzdem 4 sterne :-)

25.10.2008 13:17
Antworten
ricomania

Meine Partnerin hat eine LaktoseIntolleranz, muss also alles was mit Milchprodukten zu tun hat, meiden (sonst bekommt sie Magenkrämpfe und furzt mir die Wohnung voll). Da eignet sich eben Becel auf pflanzlicher Basis sehr gut, in Verbindung mit einem guten Oliven- oder Rapsöl. Damit sei eine Lanze für die Verwendung des hochwertigen Becel gebrochen.

27.11.2012 10:51
Antworten
Zimtliebhaber

Ich kann nur die Alsan Bio empfehlen! Die ist rein pflanzlich und schmeckt 100% wie Butter! Ganz ohne fragwürdige Zusatzstoffe! ;)

28.11.2012 14:34
Antworten
velia55555

Es gibt auch Tabletten mit dem Enzym Lactase, die kann man in "Notfallsituationen" verwenden, ohne danach die Wohnung hüten zu müssen, wegen Bauchschmerzen :)

24.11.2016 17:02
Antworten
marengille

Es stimmt! So schmeckte er uns Heiligabend wirklich allen. Ich hatte die ganze Familie zu uns eingeladen und wollte zum traditionellen Gänsebrustessen auch Rosenkohl servieren. Alle waren begeistert und mir fiel ein riesiger Stein vom Herzen. Als Kind mochte ich nie Rosenkohl, aber nun habe ich eine leckere Variante kennengelernt! Habe dein Rezept allerdings mit frischem Rosenkohl und zusätzlich mageren Schinkenwürfeln zubereitet. Sehr lecker! Als Obst- und Gemüsegroßhändler sitzen wir, was frisches Obst und Gemüse angeht, an erster Stelle und daher war frischer Rosenkohl einfach Pflicht!!! Alles Gute und weiterhin viel Spaß beim Kochen! Maren

11.02.2008 14:55
Antworten