Hähnchenherzen in pikanter Soße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 08.11.2007 219 kcal



Zutaten

für
250 g Herz(en), von Hähnchen oder Pute
Salz und Pfeffer
1 Zwiebel(n)
50 g Speck, durchwachsen
2 kleine Zwiebel(n) (Silberzwiebeln)
1 Lorbeerblatt
⅛ Liter Wein, rot
1 Pck. Sauce, Bratensauce
1 EL Petersilie, gehackt
1 TL Senf
1 EL Tomatenketchup
etwas Thymian

Nährwerte pro Portion

kcal
219
Eiweiß
13,44 g
Fett
12,26 g
Kohlenhydr.
8,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Hähnchenherzen gut waschen und dabei den weißen Strang entfernen. Die Putenherzen in kleine Würfel schneiden und dabei alles Weiße entfernen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Zwiebel fein würfeln. Den Speck in Streifen schneiden und kurz braten. Zwiebel und Herzfleisch hinzufügen und darin anbraten. Dann Silberzwiebeln, Lorbeerblatt, Thymian und Rotwein dazugeben und das Gericht 40 min. auf schwacher Hitze schmoren.

Soßenpulver und 1/4 l Wasser verquirlen, dazurühren und aufkochen. Mit Senf und Ketchup abschmecken, in einer Schüssel anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Dazu passen Reis und eingelegtes pikantes Gemüse.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Laby

Hallo, das war ein ganz feines Gericht! Das Soßenpulver habe ich durch einen Würfel Bratensaft ersetzt und den Ketchup durch Tomatenmark. Ich freue mich schon aufs nächste Mal. Ein Foto ist unterwegs LG, Laby

09.05.2020 17:55
Antworten
jüsial

Habe Einiges nicht ganz so genau nach Rezept gemacht. Die Hähnchenherzen hab ich geviertelt und statt Silberzwiebeln ein Bund Frühlingszwiebeln mitgeschmort. Mengenmäßig habe ich Hälfte Rotwein/Hälfte Fleischbrühe genommen und auch nur die Hälfte Bratensauce. Tomatenketchup durch Tomatenmark ersetzt und den Senf weggelassen. Wurde lecker!

22.04.2011 08:47
Antworten
taliafee

Mein Mann hat sich gefreut, daß ich endlich mal wieder "Herzjer" gemacht habe. Dein Rezept ist unkompliziert und lecker. Habe normale Gemüsezwiebel genommen und statt Ketchup etwas Tomatenmark.

23.11.2008 15:26
Antworten