Pfannkuchen-Torte mit Spinat und Käse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

wird geschichtet und später wie eine Torte aufgeschnitten

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (150 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 07.11.2007 762 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
500 ml Milch
3 Ei(er)
1.500 g Spinat
2 Zwiebel(n)
80 g Butter
500 g Tomatenpüree mit Tomatenstückchen
250 g Gouda, mittelalt, im Stück
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer
Muskat
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
762
Eiweiß
35,95 g
Fett
42,16 g
Kohlenhydr.
57,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Aus Mehl, Milch, Salz und Eiern einen Pfannkuchenteig rühren.

Spinat putzen, waschen.

Zwiebeln würfeln und in 30 g Butter glasig werden lassen. Spinat zugeben und im geschlossenen Topf zusammenfallen lassen. Zugedeckt 10 Min. garen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. In einem feinmaschigen Sieb ausdrücken.

Tomatenpüree mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Den Käse raffeln.

Aus dem Eierkuchenteig in dem restlichen Fett nacheinander 8 Pfannkuchen backen. Einen Pfannkuchen in eine gefettete, ofenfeste, runde Form legen, darauf jeweils 1/8 des Spinats, der Tomatensauce und des Käses geben, so fortfahren, bis alle Zutaten verbraucht sind. Letzte Schicht soll Käse sein. Im vorgeheizten Ofen bei 250° auf der 2. Leiste von unten 20 Min. überbacken.

Die fertige Pfannkuchen-Torte in der Form in Portionsstücke schneiden und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

krillemaus

Feines Rezept! Schmeckt sehr lecker und wurde von Gästen schon wiederholt für das nächste Treffen verlangt. Noch ein Tipp: Den Sud vom ausgedrückten Spinat nicht entsorgen! Der ergibt mit etwas Gemüsebrühe verlängert und Tomatenmark gewürzt eine sehr schmackhafte Suppe.

14.04.2022 15:00
Antworten
lucy1969

ich weiß nicht, wie oft wir die schon gemacht haben. Immer wieder lecker. Danke für die Idee!

29.12.2021 19:12
Antworten
monika_kaeser

Ich bereite das Rezept mit verschiedenen Füllungen zu: Reste von Bolognese-Saucen, Pilze mit Frischkäse, Raclettekäse... was der Kühlschrank und die Gefriertruhe gerade hergibt. So können oft Reste lecker weiterverarbeitet werden.

06.09.2021 03:50
Antworten
lucy1969

Das ist immer wieder lecker. Mache ich heute zum x-ten Mal. Ich verwende mehr Käse und die Pfannkuchen habe ich aus Dinkelmehl gemacht. Vielen Dank für das Rezept!

23.01.2021 17:39
Antworten
Tortenfreak28

Etwas zeitaufwendig aber es loht sich. Das Tomatenpüree hatte ich sicherheitshalber mit Speisestärke etwas angedickt. Es hatte aber insgesamt alles wunderbar gehalten. Danke für diese tolle Idee. Liebe Grüße Nici

20.09.2020 21:59
Antworten
ovita

Sehr köstlich! Danke für das Rezept. Es gibt heute bei uns zum Abendessen, bin gespannt auf die Reaktion meines Mannes ;-) LG Camelia

20.04.2009 17:29
Antworten
PoisonViolette

Hallo! Falls du nicht in Wien wohnst und dort ein Restaurant betreibst, muss ich dir sagen: ein Koch in eben dieser Stadt hat sich wohl von diesem Rezept inspirieren lassen, dennh das habe ich genau so vor nicht allzu langer Zeit als Tagesmenü gegessen, es hat wunderbar gemundet! Freue mich nun, die Anleitung hier dafür vorzufinden, vielen Dank! Lg, PoisonViolette

03.04.2009 22:09
Antworten
kaya1307

Ein sehr leckeres Rezept. Auch von mir 5 Sterne dafür. Ich habs heute mittag gekocht allerdings nur für 2 Personen - somit hab ich nur 4 Schichten gemacht und abschließend noch ein bisschen Schafskäse und Pinienkerne draufgestreut. LG Kaya

08.11.2008 13:45
Antworten
KaroKoch

Eines der leckersten Spinat-Rezepte, die ich bisher gemacht habe! Dafür 5 Sterne von mir. Nicht nur meine erwachsenen Gäste, auch die Kinder (das kleinste noch nicht ein Jahr alt!) waren begeistert und haben mehrfach Nachschlag verlangt. Die Kombination aus Spinat, Tomaten, Pfannkuchen und Käse ist perfekt. Auch die Mengen haben genau gestimmt. Ich habe den Auflauf nachmittags in einer runden Auflaufform vorbereitet und abends dann gebacken. Hat super geklappt! Werde ich genauso ohne Veränderungen wieder machen!

29.04.2008 23:00
Antworten
Koelkast

Hi Karokoch, danke für das tolle Foto... könntest du bitte noch eine Bewertung abgeben? LG Koelkast

29.04.2008 12:53
Antworten