Argentinisches Rodeo


Rezept speichern  Speichern

Rinderfiletstreifen, Paprika, Nudeln, *sehr scharf*

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

12 Min. simpel 07.11.2007 692 kcal



Zutaten

für
250 g Rinderfilet(s), in Streifen geschnitten
2 Peperoni, rot
1 Paprikaschote(n), gewürfelt
200 g Nudeln (Farfalle)
1 Zwiebel(n), gewürfelt
Salz und Pfeffer
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
692
Eiweiß
51,09 g
Fett
19,55 g
Kohlenhydr.
76,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 12 Minuten
Die Nudeln al dente kochen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Peperoni aufschneiden und die Kerne in die heiße Pfanne geben. Die Zwiebel dazu geben. Ca. eine Minute anbraten, dann das Fleisch dazu geben. Sobald das Fleisch leicht angebraten ist, die Paprikastücke und die klein geschnittenen Peperoni hinzufügen. Kurz darauf die gekochten Nudeln in die Pfanne geben.

Rasch unter Wenden mitbraten, mit reichlich Pfeffer und etwas Salz abschmecken und servieren.

Dank der Peperonikerne und dem Pfeffer ist das Gericht sehr scharf und würzig und nur für Liebhaber scharfer Speisen geeignet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Darksummer

Also als erstes echt krass lecker beim ersten mal. beim 2 ten mal bisschen abgeändert ( probierfreudig ) 1 esslöffel paprikafrischkäse und etwas koriander zum anbraten des fleisches benutzt und frischen basilikum ein gedicht sage ich nur ein gedicht. dake für das tolle rezept lg Darksummer

22.06.2016 22:36
Antworten
Giuseppe-Pino

Sehr tolles und einfaches Rezept. Hat allen hier sehr gut geschmeckt. Habe noch frische Blattpetersilie und etwas Chili dazugegeben. Lecker! Danke schön. :) PS.: habe auch noch ein Bild dazu hochgeladen.

27.03.2015 13:53
Antworten
BZW

Hallo, schnell zu machendes Essen und sehr lecker. Danke für das Rezept. LG

08.02.2015 21:45
Antworten
santiagosiisa

Wirklich ein *****-Rezept – schnell gemacht, überschaubare Zutatenliste und trotdem eine ganz besondere Note. Vielen Dank!!

16.10.2012 09:04
Antworten
BeatBabylon

hmm. sehr lecker!

01.10.2012 19:33
Antworten
tweetytanja2110

Super lecker!!! Haben das Gericht für meine Eltern nachgekocht! Wir waren alle sehr begeistert! Wird es öfters geben!

01.10.2008 12:00
Antworten
Angelo123

SUPER LECKER !!!! Ein echter Traum das Rodeo. Hab es für meine Freundin gekocht gehabt, da sie gerne filet isst. Normalerweise mag sie es nicht so scharf, aber bei dem Essen wolllte sie noch mehr. Das zarte Filet harmonisiert mit den Schillischoten.

18.06.2008 11:33
Antworten
knobichili

.....na dann ist es ja ein super Rezept für mich :o))) Allerdings kommt mir das Gericht recht "trocken" vor oder irre ich mich da? LG von der knobichili

28.12.2007 20:41
Antworten
Angelo123

... wenn du etwas mehr Öl zum Braten nimmst wird es nicht so trocken wie du es dir vorstellst. Im gegenteil,dadurch das du ja später die nudeln noch kurz mit den anderen Zutaten mitbrätst und das Fleisch ja noch Saft abgibt.... Was sein kann ist das du eventuell etwas mehr würzen musst- ist aber unwahrscheinlich!!! Probiere es aus

18.06.2008 11:39
Antworten
tucu79

hast recht, sollte es tatsächlich ein arg. guiso sein, sollte es nicht trocken sein

03.05.2019 15:51
Antworten