einfach
Gemüse
Herbst
kalt
Mittlerer- und Naher Osten
Party
raffiniert oder preiswert
Salat
Schnell
Snack
Sommer
Studentenküche
Türkei
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bulgursalat

würzig und sehr lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.11.2007 345 kcal



Zutaten

für
200 g Bulgur, fein
1 Paprikaschote(n), rot
1 Frühlingszwiebel(n)
½ Bund Petersilie, glatt
½ Zwiebel(n)
2 EL Paprikamark
2 EL Tomatenmark
½ TL Honig
4 TL Sambal Oelek
1 Zitrone(n), davon den Saft
65 ml Olivenöl
Knoblauchpulver
Paprikapulver, edelsüß

Nährwerte pro Portion

kcal
345
Eiweiß
6,26 g
Fett
17,23 g
Kohlenhydr.
40,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Ein Rezept, das mein Freund und ich kreiert haben. Zuerst wird der Bulgur in einer Schüssel mit reichlich heißem Wasser übergossen. Während der Quellzeit von gut einer halben Stunde schneide man Paprikaschote, Zwiebel und Frühlingszwiebel in relativ große Stücke und lege sie beiseite.

Öl, Paprikamark, Tomatenmark, Honig, Sambal Oelek, einen guten Schuss Zitronensaft, Knoblauchpulver und Paprikapulver in einer Schale gut vermengen.

Hat der Bulgur alles Wasser aufgesogen, so gebe man nun das angerührte Dressing darüber und vermenge es gut. Paprika, Zwiebel und Frühlingszwiebel werden nun dazu getan und ebenfalls untergemengt. Zuletzt wird die Petersilie hinein gezupft. Noch einmal kräftig durchrühren und abschmecken.

Nach mehreren Stunden im Kühlschrank ist der Bulgursalat gut durchgezogen, und kann nun serviert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kitchen_princess

Sehr lecker - habe den Salat schon oft zum Grillen gemacht. Statt Knoblauchpulver nehme ich etwas frischen gepressten Knoblauch und das Paprikamark ersetze ich durch Ajvar. Gehört für uns zum Sommer dazu :-)

27.04.2017 17:22
Antworten
Ecila

Der Salat schmeckt sehr gut und war zudem noch schnell zubereitet! Vielen Dank für das Rezept :-)

29.01.2016 18:46
Antworten
Mc--fly

Der Salat schmeckt super. Ich habe ihn auch schon mit groben Bulgur gemacht. Schmeckt genauso super. Mein Sambal Olek ist allerdings etwas lasch gewesen, deshalb habe ich den Salat noch mit Chili gewürzt. Und statt Knoblauchpulver habe ich frischen Knoblauch verwendet. Alle Daumen hoch!!!

09.04.2015 18:07
Antworten
luettis

Hmmmm, sehr lecker. Selbst mein Mann hat eine große Portion gegessen. LG

06.07.2014 18:43
Antworten
maggieg

Ich habe den Salat für eine Party mit dem Motto -Türkischer Abend- mitgebracht! Wurde als bester Salat des Abends beurteilt!!! :-) Vielen Dank für das tolle Rezept!!!

12.04.2013 10:39
Antworten
cookilein

Vielen lieben Dank für die tollen Bewertungen. Hat mich natürlich sehr gefreut, dass Euch mein Rezept gefallen hat. Natürlich kann man den Bulgursalat abwandeln...Rezepte seh ich meist auch nur als grobe Richtlinie an ;-) LG cookilein

26.02.2013 10:02
Antworten
maria012

Hallo, leider habe ich keine Paprikapaste bekommen und auch keine Petersilie. Trotzdessen war der Salat super lecker. Habe statt dem Knoblauchpulver eine Knoblauchzehe gepresst und dazugegeben. Hmmmm...... den werde ich wieder machen! Danke für das leckere Rezept :-) VLG

26.02.2013 07:27
Antworten
Maleila

Hallo, ich habe noch Cocktailtomaten und Gurke mit drangemacht, es hat sehr erfrischend geschmeckt. Frische Petersilie hatte ich leider keine, war aber auch so sehr lecker. Vielen Dank für das Rezept. Viele Grüße, Maleila

16.01.2012 07:34
Antworten
jienniasy

Der ist mal richtig lecker ... danke für das schöne Rezept! LG jienniasy

10.11.2011 22:01
Antworten