Ostdeutscher Mohnstrudel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 06.11.2007



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
1 Ei(er), klein
100 ml Wasser
Salz
1 EL Öl

Für die Füllung:

500 g Mohn, gemahlen
375 ml Wasser, kochend
100 g Zucker
3 EL Honig
1 Ei(er)
1 Zitrone(n), unbehandelt , den Abrieb davon
100 g Rosinen
250 g Äpfel, säuerlich
50 g Butter, zerlassen
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Mehl auf Arbeitsplatte sieben und eine Vertiefung eindrücken. Mit Ei, Salz, Wasser und Öl schnell zu einem dicken Brei verarbeiten. Teig in Backpapier wickeln und in einem heißen, trockenen Topf (vorher Wasser darin kochen) mit Deckel für 30 Min. ruhen lassen.

Für die Füllung Mohn mit heißem Wasser übergießen, quellen lassen, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Äpfel schälen, entkernen, grob raspeln und mit den restlichen Zutaten unter die Mohnmasse mischen.

Teig auf einem bemehlten Tuch (ca. 70 cm Seitenlänge) dünn ausrollen. Mit den Händen zu einem Rechteck von 50 x 70 cm ausziehen. Der Teig muss durchsichtig sein. Auf 2/3 des Teiges die Mohnfüllung streichen. An den kürzeren Seiten etwa 3 cm Teig frei lassen.

Teig mit Hilfe des Tuches von der langen Seite her aufrollen. Die Enden gut zusammen drücken. Strudel auf ein gefettetes Blech oder Backpapier legen und mit etwas zerlassener Butter bestreichen. Während des Backens mit der restlichen Butter bestreichen.

Bei etwa 200° - 225° für 50 Min. backen. Den erkalteten Strudel mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Supas

Super super lecker. Ich muss gestehen ich hab aber nur das Rezept für die Füllung verwendet und einen gekauften Dinkelstrudelteig verwendet. Unter die Mohnmasse kamen dann noch frische Kirschen, Ein Traum!

01.09.2015 15:32
Antworten
annamarie93

'Ich habe das Rezept ausprobiert und alles nach Anleitung gemacht. Meinem Freund hat er sehr gut geschmeckt, mir war er allerdings zu trocken, vielleicht werde ich das nächste mal bei der Füllung noch etwas Vanillepudding hinzufügen, damit die Masse etwas sämiger wird.

20.09.2014 15:44
Antworten