Vegetarisch
Beilage
raffiniert oder preiswert
Kartoffel
Braten
Snack
Basisrezepte
Lactose
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Kartoffelrösti

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 54 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 15.10.2002 567 kcal



Zutaten

für
300 g Kartoffel(n), mehlig kochende
Salz
Butter
Öl (Olivenöl)

Nährwerte pro Portion

kcal
567
Eiweiß
4,81 g
Fett
44,00 g
Kohlenhydr.
37,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Kartoffeln waschen, schälen und grob reiben. In ein Tuch geben, Flüssigkeit herausdrücken und die Masse mit Salz betreuen.

Butter und Öl in einer beschichteten Pfanne hellbraun aufschäumen lassen. Kartoffelstreifen mit einer Gabel fest an den Pfannenboden drücken, die Masse sollte nicht höher als 2 cm sein. 5 Min. langsam goldgelb bis hellbraun braten, mit Hilfe eines leicht geölten Tellers wenden und die 2. Seite ebenfalls 5 Min. bräunen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

96er_aus_Varl

Guten Tag und frohe Ostern! Kann man auch vorwiegend festkochende Kartoffeln nehmen?

12.04.2020 12:29
Antworten
muellerspetra

Eben genau nach Rezept gekocht , sehr sehr lecker ! - wir haben noch 1 Zwiebel , leicht angeschmort , mit zu den Kartoffeln gegeben , das machen wir bald wieder !!!!

04.04.2020 20:50
Antworten
-Puka-

Zu hohe Temperaturen oder zu wenig Öl

06.12.2019 20:36
Antworten
Moxtyne

Bei mir werden die Rösti beim Braten einfach schwarz, was mach ich falsch?

22.03.2019 20:01
Antworten
blubb1897

Hallo ronomu, habe die Kartoffelrösti heute Mittag gemacht. So einfach und total lecker. Hatte Grünkohl dazu gemacht und Aioli zum Dippen. Werde ich definitiv öfter machen. Danke für die Anregung. LG blubb1897

20.01.2019 17:44
Antworten
sweezer

So ein Rezept habe ich schon lange gesucht. Einfach und schnell und lecker. Habe allerdings noch eine Zwiebel mit geraspelt. Dann Blumenkohl dazu gemacht. Kohl und Taler in eine Auflaufform und Gorgonzolaecken drüber geschnitten. Und das Essen war wirklich oberlecker. Dankeschön.

26.04.2005 19:05
Antworten
kakaomaus

Hallo, ich plane für heute abend wieder Kartoffelrösti. Womit kann man die Rösti noch überbacken, wenn man keinen Blumenkohl mag? Als Alternative gibts sonst wieder Apfelmus und Zucker dazu :-) Mein Freund fand die Rösti oberlecker aber werde diesmal Zwiebeln dazu schnippeln. lg

17.02.2011 10:43
Antworten
qld123

habe noch kleine speckwuerfel reingemacht sehr lecker armin

19.01.2004 02:16
Antworten
hackenwaermer

klingt wirklich einfach.. wußte bisher nicht, wie man röstis macht. habe einmal welche aus der tüte von pfanni probiert, die sind total auseinandergefallen beim braten!!!

11.10.2003 20:33
Antworten
die_kleine_raupe_nimmersatt

klingt echt einfach, werd ich testen. (morgen...) gruß karin

17.09.2003 15:28
Antworten