Vorspeise
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Europa
warm
Winter
Meeresfrüchte
Frankreich
Herbst
Überbacken

Rezept speichern  Speichern

Jakobsmuscheln auf bretonische Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 05.11.2007



Zutaten

für
500 g Muschel(n) (Miesmuscheln)
500 g Muschel(n) (Herzmuscheln)
1 Liter Wasser
250 ml Weißwein, trocken (Muscadet)
6 g Jakobsmuschel(n), mit Schale
3 Schalotte(n)
1 Knoblauchzehe(n)
½ Bund Petersilie, gehackt
6 EL Paniermehl
40 g Butter, gesalzen
20 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Mies- und Herzmuscheln gründlich waschen und putzen. Wasser mit der Hälfte des Weißweins zum Kochen bringen. Mies- und Herzmuscheln hineingeben und im geschlossenen Topf so lange kochen, bis sie sich öffnen. Nach dem Kochen noch geschlossene Muscheln wegwerfen. Mit einem spitzen kurzen Messer den Muskel der Jakobsmuscheln durchtrennen. Das Muschelfleisch mit Rogen vorsichtig waschen und trocken tupfen.

Alle Muscheln klein hacken. Schalotten sehr fein würfeln, Knoblauch und Petersilie hacken. In eine Schüssel Muschelfleisch, Schalotten, Knoblauch und Petersilie geben, mit 250 ml Muschelbrühe (bezogen auf 6 Portionen) übergießen, salzen, pfeffern und 1/2 Stunde durchziehen lassen.

Restlichen Weißwein über 2/3 vom Paniermehl gießen, ebenfalls durchziehen lassen. Alles zusammen vermischen und abschmecken. Die gesalzene Butter erhitzen, die Mischung hineingeben und kurz durchbraten. Jakobsmuschelschalen damit füllen und mit dem restlichen Paniermehl bestreuen. Mit Butterflöckchen belegen und im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Hitze (ca. 175 – 180 Grad) etwa 5 Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.