Hirschrollbraten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.11.2007



Zutaten

für
800 g Hirschfleisch (Hirschrollbraten)
1 Zwiebel(n)
1 EL Butterschmalz
1 TL Salz
1 Lorbeerblatt
2 Blätter Salbei, klein geschnitten
5 Wacholderbeere(n)
5 Pfeffer - Körner, rote
5 Pfeffer - Körner, grüne
¼ Liter Wein, rot
⅛ Liter Wasser
1 EL Mehl
1 EL Preiselbeeren
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Fleisch in Butterschmalz von allen Seiten anbraten, klein geschnittene Zwiebel hinzugeben, mit anbraten.
Wenn das Fleisch schöne Bräune hat, heraus nehmen und Bratensatz mit Wasser lösen und mit Rotwein auffüllen, aufkochen lassen.
Fleisch in die kochend Sauce legen und alle Gewürze zum Fleisch geben. Hitze zurück schalten und 2 Stunden simmern lassen (leicht köcheln).

Anschließend Preiselbeeren hinzu geben noch kurz köcheln lassen, unter Rühren mit Mehl andicken.

Dazu gebe ich Knödel mit Rotkohl.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

johanna_hechler

Hallo, ich habe dieses Rezept heute probiert und es war köstlich. Vielen Dank für das tolle Rezept.

26.12.2021 19:08
Antworten
cosinera

Unser Hirschbraten hat lecker geschmeckt und war zart. Ich habe allerdings etwas abgewandelt. Für den Geschmack habe ich noch ein wenig geriebene und getrocknete Pfiffelinge dazugeben. Da wir kein Alkohol trinken, habe ich den Wein durch einen guten Schluck Balsamico ersetzt, so habe ich die säuerliche Note auch hingekommen.

07.09.2020 08:25
Antworten
FortunaBroetchen

Sehr lecker, ein Rezept ohne viel schnickschnack. 5***** LG Sabine

10.03.2019 21:30
Antworten
FortunaBroetchen

Sehr lecker, ein Rezept ohne viel schnickschnack. 5***** LG Sabine

10.03.2019 21:28
Antworten
schnegge69

Ich möchte den Hirschrollbraten gerne im Bräter im Ofen machen. Reichen 2 Stunden auf 190 Grad?

18.12.2016 15:01
Antworten
YGOR

Hallo Petzi, ich habe letzens 2 dieser Rollbraten rezeptgetreu und mit Erfolg nachgekocht. Alles war wunderbar gelungen uns sehr schmackhaft. Als Beilagen gab es aber Rosenkohl und Salzkartoffeln. Vielen Dank Gruß Ralf

30.12.2012 17:12
Antworten
Petzi113

HalloKatharina, freud mich das der Braten Euch geschmeckt hat auch von mir noch einen schönen 2ten Weihnachtstag LG Hildegard

26.12.2009 11:41
Antworten
Katharina-Julia

Hallöle, habe heute den Hirschbraten gemacht. Bei uns gab es dazu Rosenkohl und Kartoffel. Lecker. Frohe Weihnachten wünsche ich dir LG Katharina

24.12.2009 19:10
Antworten
marlar

Habe meiner Mutter das Rezept ausgedruckt . Sie hat es genau nach Anleitung zubereitet an Weihnachten. Alle ihre Gäste waren restlos begeistert, vor allem von der Soße!! Danke für das tolle Rezept!! LG Marlar

03.01.2009 18:21
Antworten
Petzi113

Dieser Braten eignet sich zu Festlichkeiten auch zu Feiertagen. Er ist gut und fein zubereitet,kernig im Fleisch und gut zu rohen Knödeln auch zu Salzkartoffeln, mit Rotkohl sowie zu Salate sehr feine Sauce reichlich Servieren. LG Hildegard

14.04.2008 15:03
Antworten