Schokoladenschneebälle


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

unsere Familien - Lieblings- Schokoladenplätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (246 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 05.11.2007 1708 kcal



Zutaten

für
100 g Schokolade, halbbitter
50 g Butter
60 g Puderzucker
1 TL Zimt
1 Ei(er)
1 Eigelb
¼ TL Backpulver
1 EL Kakaopulver
100 g Mehl, gesiebtes
Puderzucker, um die Schneebälle darin zu wälzen

Nährwerte pro Portion

kcal
1708
Eiweiß
32,35 g
Fett
88,28 g
Kohlenhydr.
195,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Schokolade mit Butter in einem Topf schmelzen.

Alle Zutaten, inklusive der Schokolade-Butter Mischung, gut mit dem Handrührgerät vermischen und in einer Schüssel für mindestens 2 h in den Kühlschrank stellen (der Teig ist sehr weich, das ist richtig so).

Den Backofen auf 170° C vorheizen. (!) Das ist wichtig, sonst entstehen die dekorativen Risse nicht und sie werden etwas fester.

Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen und diese in Puderzucker wälzen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Bei 170° C ca. 14 Minuten backen.

In einer luftdichten Dose lagern. Am besten schmecken sie nach 3-4 Tagen.... (wenn sie bis dahin nicht aufgegessen worden sind...)

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

-Daiquiri-

Wir machen sie jetzt schon mehrere Jahre und lieben sie einfach! Danke für das tolle Rezept!

12.01.2022 20:10
Antworten
Amadea123

Wirklich ein geniales Rezept! Ich habe den fertigen Teig sicherheitshalber länger als zwei Stunden gekühlt. Und den Tipp mit den Einmalhandschuhen fand ich bei diesem klebrigen Teig äußerst hilfreich. Auf jeden Fall gibt es fünf Sterne!

23.12.2021 14:50
Antworten
Kai1406

Hammer

19.12.2021 15:10
Antworten
Benny1970

Diese Plätzchen sind einfach super ,vielen Dank dafür die gibt es jetzt immer wieder

17.12.2021 14:40
Antworten
saphira756

Ich habe die Kekse gerade gebacken - sie sind jede Sünde wert! Habe mich bis auf den Zimt (habe stattdessen Spekulatiusgewürz benutzt) genau an die Anleitung gehalten, hat super geklappt und auch die 14 Minuten Backzeit waren genau auf den Punkt! Vielen Dank für dieses tolle und einfache Rezept 😍✨

15.12.2021 13:16
Antworten
sixtnix

Hallo, 5 Sterne von mir! Normalerweise halbiere ich jedes Rezept, das ich mir aufhebe, in meiner Rezeptsammlung. Aber wir haben gerade beschlossen, DIESES Rezept zu verdoppeln. Mann, sind die Dinger gut! Wow! Danke für dieses tolle Rezept ! Gruss, Daniela

12.02.2009 20:15
Antworten
salinec

Hallo! Nochmal ne Anmerkung: Wer die Kugeln mit Umluft backt: 150 Grad bei 12 Minuten. Die besten Ergebnisse erziele ich wenn ich die Kugeln auf der 2. Schiene von unten backe. Ich kann mit dem Teig besser umgehen, wenn ich anstatt der Schokolade Halbbitter-Kuvertüre nehme. Und ich mag den Geschmack dann auch mehr, ist irgendwie inensiver schokoladig. Die Bilder werden hoffentlich bald freigeschaltet. Lg, Alice

09.12.2008 21:53
Antworten
salinec

Hallo! Backe dieses Rezept seit Jahren und bin dafür bei Freunden, Nachbarn und Familie beliebt. Backe sie jährlich für eine Krebs-Charity und der Veranstalter ruft bereits 4 Wochen vorher an um sicherzustellen, dass ich sie wieder backe. Man verkauft sie für einen Euro pro Stück, was ich immer erstaunlich finde (sind ja recht klein, ca 3cm Durchmesser). Hier müssen mal Bilder rein, damit mehr Leute auf dieses fantastische Rezept aufmerksam werden. Werde ich beim nächsten Mal backen machen. Wer zu Weihnachten mit fantastisch schokoladigen Plätzchen herausragen möchte sollte dieses Rezept mal machen. Ehrlich, ist der absolute Hammer!!! Lg, Alice

19.11.2008 02:07
Antworten
cinnamon63

Zuerst dachte ich, das wird nie was mit diesem Teig. Zuerst sehr weich, und dann, nach seinem Kühlschrankaufenthalt, unheimlich fest. Hat sich aber dann doch wunderbar verarbeiten lassen. Und was den Geschmack betrifft, die Plätzchen gehören ab sofort zu unseren Lieblings-Weihnachtsplätzchen!!! Liebe Grüße cinnamon

16.12.2007 23:54
Antworten
denchen

Habe die Kekse gemacht und sie waren nach 2 Tagen weggeputzt. Muss jetzt nochmal in die Küche zu Nachschub machen. !!!!!SUPER LECKER!!!!!!! lg denchen

07.12.2007 16:34
Antworten