Geflügel
Hauptspeise
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchenschenkel in Wein - Chorizo - Soße

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 03.11.2007



Zutaten

für
4 Hühnerschenkel
250 g Hühnerklein
100 g Wurst, (Chorizo), kleinewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
1 Zwiebel(n), klein gewürfelt
1 Karotte(n), grobe Stücke
1 Petersilie - Wurzel, grobe Stücke
1 Zweig/e Rosmarin
3 Zweig/e Thymian
1 Pfeffer - Korn (Bengal-)
5 Wacholderbeere(n)
1 TL Pfeffer (Szechuan-), gemörsert
1 TL Zucker
2 cm Ingwer
½ Liter Hühnerbrühe, (nicht zu salzig)
0,6 Liter Wein, rot
Cayennepfeffer
evtl. Salz
Olivenöl
evtl. Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Hühnerschenkel und Hühnerklein im Bräter bei mittlerer Hitze rundum kross anbraten (Vorsicht: Spritzt, also Spritzsieb verwenden!). Rausnehmen.

Restliche Zutaten (bis auf Wein und Brühe) im Bratfett andünsten und mit Brühe und Hälfte vom Wein angießen, etwas reduzieren.

Hühnerschenkel und Hühnerklein wieder zugeben, "Hautseite" (also die "schöne Seite") nach oben! Darauf achten, dass an die Seite während der gesamten Zeit nicht direkt Flüssigkeit kommt!
Also nur halb im Sud schwimmend und nicht wenden.
Immer wieder etwas Wein und Brühe angießen, damit die Schenkel halb bedeckt sind.
Ca. 1,5 h bei geringer Hitze offen(!) schmoren. Bis das Fleisch anfängt, sich vom Knochen zu lösen.
Hühnerschenkel unter den Salamander oder Grill schieben, für eine krosse Haut.

Die Soße durch ein Sieb passieren und etwas entfetten. Hühnerklein wird entsorgt oder vom Koch abgenagt!
Mit Cayenne und evtl. Salz abschmecken.
Ggf. etwas abbinden (Mehl in kaltem Wasser z.B.)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chatizia07

Oh..hört sich lecker an. Weis jetzt wie ich meine Chorizo voräte los werde;)) Ich nage lieber, entsorgen ist doch die reinste Verschwendug*lol

05.11.2007 17:03
Antworten