Schnittlauch - Butter


Rezept speichern  Speichern

aus 1 kg Butter

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 03.11.2007 375 kcal



Zutaten

für
1 kg Butter
250 g Schnittlauch, frisch
1 cl Pfeffer, weiß, gemahlen
1 cl Fondor
1 cl Knoblauchgranulat
5 cl Maggi
6 cl Zitronensaft
1 cl Salz
4 cl Öl (Sonnenblumenöl)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eine Briefwaage hat ja nicht jeder zur Hand, ein Schnapsglas (2 cl) schon, deshalb die Gewürzmengenangaben in Volumen (1 cl = 10 ml)

4 x 250 g Butter aus dem Kühlschrank in eine große Schüssel geben und etwa in 1 Stunde zur besseren Verarbeitung Zimmertemperatur annehmen lassen. 250 g frischen Schnittlauch (sind je nach Dicke 8 – 10 Bund) zu Röllchen schneiden und zur weichen Butter geben. Butter und Schnittlauch mit einer Gabel vermengen und dabei nach und nach würzen. Beim Salz ( 1 - 1,5 cl ) vorsichtig herantasten. Zum Schluss noch 4 cl Sonnenblumenöl dazugeben, damit die Butter im Kühlschrank später nicht so hart wird.

Was nicht gleich gebraucht wird, portionsweise einfrieren.

Dies ist ein Rezept meiner verstorbenen Mutter, einfach genial zu Steaks, Gambas, Schnecken, Fondue, gegrillten Koteletts, Baguette, Toast oder Pizzabrötchen!






Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Eine schön frische Butter, die einfach auch nur aufs Brot gut schmeckt! Juulee

28.09.2018 07:52
Antworten
9933Tine

Fondor hatte ich nicht da, aber ansonsten den Rest voll nach Rezept. Hatte ich unter anderem mit zur Silvesterparty gemacht. Voll lecker!

01.01.2018 11:24
Antworten
Flim-Flam

Vielen Dank an die Oma !! Zusammen mit entrindetem Graubrot als "Schnittchen" geschmiert ist die Butter auf jeder kleinen Kollegenkreis der Hit. Wird bei der Putzkolonne meiner Frau ständig auf sehr nette Art und Weise angefordert. Ich habe also eine ganze Menge Lorbeeren damit eingeheimst. Auch dafür Danke aus Berlin-Neukölln - Flim-Flam

02.08.2015 17:53
Antworten
nayru

Hatten gestern noch soviel Schnittlauch vom Balkon übrig also musste schnell ein Rezept her und bei diesem hatten wir alle Zutaten bis auf den Fondor. Die Butter hat super geschmeckt und war einfach herzustelle, kann das Rezept nur empfehlen, daher 5 Sterne.

09.07.2013 16:14
Antworten
hexenküche01

Hallo rralle, wir hatten deine Butter heute zu gegrilltem Hering und Pellkartoffeln, ein Gedicht! Ich habe allerdings Fondor weggelassen und statt Maggi habe ich einige Blätter Liebstöckel dazu gegeben.....einfach nur lecker. Dafür gibt es natürlich auch 5 super Sterne. Vielen Dank :-) und liebe Grüße Gabi

04.05.2013 21:12
Antworten
HipHoppel

Die Butter ist der Hammer! Der Zitronensaft gibt den letzten Kick. Diese Butter wird ins Standardrepertoire aufgenommen! Ich bin sehr froh, dass Deine Mama das Rezept weitergegeben hat und es nicht in Vergessenheit gerät. Foto folgt!

22.06.2012 17:42
Antworten
rralle

Danke ;-)) Wichtig ist, daß man den Schnittlauch mit einer Schere oder einem Messer in Röllchen schneidet und anschließend alles mit einer Gabel vermengt. Nimmt man einen Mixer, schmeckt´s komischerweise nicht. Liegt wohl an den ätherischen Ölen, die erst beim Zerkauen im Mund frei werden ;-)) Du kannst das Grundrezept natürlich beliebig variieren - versuch´s aber auch ruhig mal im "Original" - wir kennen ehrlich kaum jemanden, der sie so schon gegessen hat und nicht total drauf abfährt...hmm... freu´ mich schon auf´s T-Bone Steak-Angrillen, wenn der Frühling dann mal endlich kommen sollte...Ralph

24.03.2010 19:11
Antworten
aurora2000

Hallo! Hab dein Rezept ausprobiert und es schmeckt super! Ich hab allerdings auf Fondor, Knoblauchgranulat und Maggi verzichtet dafür frischen Knoblauch genommen und gut gewürzt. lg aurora

24.03.2010 09:33
Antworten