Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.11.2007
gespeichert: 80 (0)*
gedruckt: 921 (1)*
verschickt: 15 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 09.09.2004
960 Beiträge (ø0,19/Tag)

Zutaten

2 Stück(e) Entenbrust (je ca. 250 g Gewicht ohen Fett)
2 dl Olivenöl, natives
1 Zweig/e Thymian
Lorbeerblätter
Knoblauchzehe(n)
Nelke(n)
Schalotte(n)
2 EL Balsamico
 einige Basilikum - Blätter, frische
1/2 EL Salz, (Fleur de Sel)
 etwas Pfeffer, aus der Mühle
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Marinade herstellen aus dem Olivenöl, Salz, Pfeffer, klein gehacktem Knoblauch, Thymianzweig, Lorbeerblättern und Nelke. Die Entenbrüste darin mindestens 4 Stunden marinieren lassen.

Anschließend die Entenbrüste aus der Marinade nehmen und trocken tupfen, in Klarsichtfolie einwickeln und für ca. 2 Stunden in den Tiefkühler legen.

Den Thymianzweig, die Lorbeerblätter und die Nelke aus der Marinade entfernen.

Die Schalotte klein würfeln, die Basilikumblätter in feine Streifen schneiden. Mit der Marinade und dem Balsamico eine Vinaigrette machen und die Schalottenwürfel und Basilikumstreifen untermischen.

Die Entenbrust aus dem Tiefkühler nehmen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Vinaigrette drüberer geben.

Mit einem grünen Salat und frischem Baguette servieren.

Wer die Entenbrust nicht roh essen mag, kann die Scheiben auch ganz kurz in heißem Olivenöl wenden.