Vorspeise
Vegetarisch
Halloween
Suppe
warm
gebunden
Schnell
einfach
Herbst
Festlich
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Kürbis - Rieslingsüppchen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 02.11.2007



Zutaten

für
750 g Kürbisfleisch (am besten Hokkaido, geputzt gewogen)
100 g Sahne
100 g Schmand oder Creme fraiche
2 Knoblauchzehe(n)
1 EL Öl
100 ml Wein, Riesling (oder anderer trockener)
Salz und Pfeffer
Gemüsebrühe, gekörnte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Öl in einem Topf erhitzen, Kürbis klein schneiden und zusammen mit den zerdrücken Knoblauchzehen in den Topf geben und andünsten. Mit Wasser ablöschen, dabei soviel Wasser angießen, bis die Kürbisstückchen nur knapp bedeckt sind. Deckel drauf und ca. 20 Min. weich kochen. Dann pürieren.
Sahne, Schmand/Creme Fraiche und Wein unterrühren und mit Salz, Pfeffer und gekörnter Brühe würzen. Mit Sahnehäubchen servieren!

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tigerbaerin

Habe gestern die erste Kürbis-Suppe meines Lebens nach diesem Rezept gekocht und bin völlig begeistert. Da mein Kürbis etwas größer war (etwa 1 kg vorbereitet), habe ich die übrigen Zutaten nach Gefühl angepasst. Mit zwei Erwachsenen haben wir diese Menge aber als Hauptgericht auch aufgegessen. Es hat sehr gut geschmeckt - der Mitesser hat noch nicht Mal nachgewürzt! Beim nächsten Mal wird ein bisschen am Rezept experimentiert :-) Vielen Dank für dieses tolle (Grund-)Rezept!

17.10.2013 13:26
Antworten
gotreg

Hallo, ich habe gestern dein Rezept ausprobiert. Als Vorspeise. Wir, d. h. meine Gäste und ich waren begeistert. Ich habe einen Muskatkürbis genommen und die fertige Suppe noch mit frisch geriebenem Muskat gewürzt. Sonst habe ich mich komplett ans Rezept gehalten und das war gut so. Angerichtet habe ich es noch mit einer leicht angebratenen Jacobsmuschel, einem Sahnehäubchen und bestreut mit frischer Petersilie. Lecker, lecker, lecker. Gruß Regina

22.10.2011 15:53
Antworten
die_kochmaus

Ich probiers morgen auch aus! Allerdings vermutlich schon recht abgewandelt... Kommt auch Fleisch, Zwiebel, Frischkäse und Gouda mit rein bei mir... Trotzdem war dies exakt das Rezept, das mich am Meisten hier inspiriert hat! :) Danke dafür. Vielleicht kommt ja bald mein eigenes Rezept? ;) Gut, ich glaubs nicht wirklich weil ich selten nach Mengen, sondern Freestyle nach Gefühl koche - dennoch gebührt mein Dank Agiagi. Liebste Grüße :) Mausi

20.08.2009 21:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo anCnoc, wieso findest Du 10 min. knapp? Man muß doch nur Knobi und Kürbis kleinschneiden, dafür reichen doch 10 Min.! Die Kochzeit zählt ja nicht mit! Finde ich aber schön, daß es euch trotzdem geschmeckt hat! Gruß Agi

16.01.2008 11:03
Antworten
anCnoc

10 Min. Zubereitungszeit ist aber seeeehr knapp ;-) Wir habe das ganze noch mit etwas Muskat und Oregano verfeinert und dazu natürlich einen Riesling gereicht. Sehr lecker!!!

06.01.2008 15:34
Antworten