Backen
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mohnkuchen

Mohnboden, einfaches Tassenrezept, auch anders belegbar!

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 14.12.2007



Zutaten

für
4 Ei(er)
1 Tasse/n Zucker
1 Tasse/n Mehl
1 Tasse/n Mohn
1 TL Backpulver
1 Pck. Tortenguss
1 Dose Birne(n) (Abtropfgewicht 460g)
250 ml Schlagsahne
Puderzucker
12 Stück(e) Baiser (Tropfen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die ersten 5 Zutaten mit einem Mixer verrühren. In eine runde, gefettete Kuchenform geben und 20 Minuten bei 200°C backen. Danach erkalten lassen und teilen, sodass man zwei Böden erhält.

Den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten. Den unteren Boden mit den Birnen belegen und den Tortenguss darauf verteilen. Wem ein Päckchen Tortenguss zu wenig ist, der kann auch zwei nehmen. Während der Tortenguss erkaltet, die Sahne schlagen. Wenn der Tortenguss kalt ist, die geschlagene Sahne darauf streichen.

Den oberen Boden auf die Sahne setzen. Ich schneide den oberen Boden immer vorher schon in Stücke, damit die Sahne beim Schneiden nicht aus dem Kuchen quillt und lege ihn dann auf die Sahne. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und auf jedes Stück einen Baisertropfen legen.

Der Kuchen ist super einfach und schnell zubereitet und lässt sich nach Belieben mit anderem Obst belegen. Ich habe ihn aber auch schon nur mit Sahne gefüllt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schattenfell_88

Hallo, welche Tassengröße wurde benutzt? Oder wie viel Gramm sind das ca.? Vielen Dank & LG

01.08.2017 08:34
Antworten
Venuell

Ich denke für ein Blech ist der Teig zu wenig. Er ist genau ausreichend für eine Kuchenform. Aber man kann ihn vielleicht verdoppeln. Ein Versuch ist es wert :-)

12.11.2010 08:54
Antworten
masithi1

hab das Rezept noch nicht ausprobiert. Hatte bei einer Feier einen Erbeerblechkuchen mit Mohnboden gegessen. kann man das wohl auch mit diesem Rezept herstellen, oder hat jemand das richtige Rezept???:-) masihti

16.05.2010 16:18
Antworten
Ola13

So....nun habe ich den Mohntortenboden gebacken und varziert...ich kann nur sagen "PERFEKT". Danke für das leckere Rezept. Ola

22.12.2008 16:46
Antworten
Venuell

Ja, den ganz normalen Blaumohn aus der Tüte, also keine Masse und auch kein gemahlenen Mohn.

16.12.2008 07:34
Antworten
Ola13

Hallo ich habe eine Frage...was muss ich für Mohn nehmen? Den normalen aus der Tüte?

15.12.2008 16:25
Antworten
flolute

Hallo, ich habe am We die Torte gebacken. Sie ist bei allen sehr gut angekommen:):) LG Sabine

30.11.2008 19:47
Antworten
Venuell

Die Fotos wurden schon hochgeladen. Also, ich hoffe ihr könnt sie bald sehen :-)

07.01.2008 12:15
Antworten