Backen
Dessert
Geheimrezept
Türkei
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Seker Pare / Tatli

türkische Süßspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
bei 25 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 19.11.2007



Zutaten

für
500 g Mehl
2 Ei(er)
200 g Zucker
200 g Kokosraspel
250 g Margarine
1 TL Backpulver
Haselnüsse, (ganze) zum Verzieren
1 kg Zucker
750 ml Wasser
1 Stange/n Zimt
1 Nelke(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Min. Gesamtzeit ca. 40 Min.
Aus den o.g. Zutaten (außer den Mandeln /Nüssen) einen Teig rühren. Mit einem Esslöffel Teigklößchen abstechen, 1 Mandel oder Nuss in die Mitte drücken und oval ausformen.
Teighäufchen nicht zu dicht auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im Backofen bei 180°C backen, bis sie braun sind (ca. 10-15 Min.).

Aus knapp einem Liter Wasser und dem Zucker, Zimtstange und Nelke einen Sirup kochen.
Die Kuchen in Sirup tauchen, bis sie sich vollgesogen haben und dann als Dessert servieren.
Darauf achten, dass entweder die Kuchen kalt und der Sirup warm sind oder umgekehrt!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sezercik22

Freut mich das es euch schmeckt

28.06.2019 10:14
Antworten
nuri01

Hallo Habe es heute gemacht ( nur die hälfte Kokosraspeln genommen) und ist mir super gelungen. Schnell gemacht und super lecker. Danke für das Rezept:-)

03.06.2019 23:45
Antworten
Palatschinka

Sehr lecker die seker pare! Nachdem ich die mehrmals gemacht habe, ist meine Erfahrung folgende: - man muss das Blech nicht mit Backpapier belegen. Einfach nebeneinander mit geringem Abstand legen - 500ml Wasser reichen mit 500gr Zucker - halbe Kokosmenge reicht aus, falls man nicht genügend Kokos hat - 160 Grad Umluft 15min, bei mehr Grad brennen die schnell an - kalter Syrup auf heiße seker pare Sehr lecker

16.05.2019 21:39
Antworten
lechefano

Hatte leider keine Haselnüsse zur Hand, aber tolles Rezept. Im Speisesahl des Hotels waren alle begeistert.

19.03.2019 15:32
Antworten
Nihal5

Hallo kann man die Kokosraspeln weg lassen und dafür gemahlene Nüsse oder Mandeln nehmen? Danke für die Antwort

22.08.2018 12:39
Antworten
MacRay

achja, ist das ein Teig zum kneten, kann ich einfach alles in ein Topf schmesisen oder muss ich erst eier mixen usw.sprich reihenfolge f die teigzubereitung

01.02.2008 19:51
Antworten
MacRay

Hallo, super danke für deine Antwort. ich werde sie etwas dicker dann ausstechen. Meine Schwester kaufte mal ein Päckchen beim Türken und sie meinte auch auf der Packung steht 1kg Zucker, sie nahm nur 2Gläser Zucker oder so. Du liest garantiert von mir , sobald ich das ausprobiert habe!! Habe soviele Rezepte die ich noch machen muß:) deines folgt garantiert bald!Ich könnte mir vorstellen die Plätzchen zu machen und erst 1TAG später den Sirup drauf, müsste normal auch gehen!!

01.02.2008 19:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

hmm das geht glaube ich nicht beides heute zubereiten und morgen den sirup draufmachen , normalerweise ist es immer so bei türkischen süßspeisen , das das gebäck heiß und der sirup kalt sein muss oder das gebäck abgekühlt und der sirup heiß ... ansonsten wirs der sirup nicht optimal von den plätzchen aufgenommen

19.09.2009 13:43
Antworten
MacRay

Hallo, kann man den Teig kneten und mit Gläser auch ausstechen??Bitte um antwort!!achja 1kg Zucker ist einfach viel zuviel (finde ich) zumind. für die Fertigen Produkte!

31.01.2008 19:57
Antworten
Sezercik22

Hy MacRay, Ja man kann auch die Kreise mit einem Glas ausstechen. Dürfen aber nicht zu dünn sein. Also nicht wie platzchen. 1 Kilo Zucker ist eigentlich nicht zu viel. Das kommt ja als Sirup drauf. Und das Gebäck nimmt dann das Sirup auf. Aber ist Geschmackssache. Berichte bitte wie es euch geschmeckt hat. (Türkische Nachttische sind fast immer mit Sirup und sehr süß.)

01.02.2008 11:30
Antworten