Spinatnockerl


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.85
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.11.2007



Zutaten

für
250 g Mehl
1 Ei(er)
200 g Spinat, passiert
2 EL Butter
2 Zwiebel(n), gehackt
100 g Käse (Magerkäse), gerieben
1 Knoblauchzehe(n), zerdrückt
Salz und Pfeffer
Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mehl mit Spinat übergießen und Ei, Salz & Pfeffer, Knoblauch und evtl. ein bisschen Wasser dazugeben, bis der Teig weich ist. Nun eine halbe Stunde quellen lassen.
Mit Löffel Nockerl formen und in Salzwasser wallen lassen, bis sie an die Oberfläche kommen.
In einer Pfanne den Zwiebel anbraten und die Nockerl dazugeben. Mit geriebenem Käse bestreuen und zergehen lassen!
(Bei sehr braven Essern mit großem Hunger könnte es auch für 2 Personen angegeben werden)

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kampfkillerkatze

Danke fürs Rezept! Hab auch kleine Nockerl via Spätzlereibe gemacht, waren aber suuuperlecker! Der Teig war auch mir ein bissl zu flüssig, aber mit griffigem Mehl konnte da abhilfe geschaffen werden! Als Käseverächterin gabs eine Schinken-Oberssauce und grünen Salat dazu! :D

24.03.2014 07:15
Antworten
mch_66

Habe das Rezept mit Giersch statt Spinat gemach, war super lecker! Vielen Dank für das Rezept! lg Maria

16.05.2013 15:29
Antworten
lieschen111

Hallo, Muss zugeben, dass ich gerade nachlesen musste, was Giersch ist.... Noch nie gehört! Man lernt eben nie aus :-) Danke fürs Ausprobieren und dein Kommentar, Lisa

16.05.2013 18:42
Antworten
blaubeermohn

Weiß nicht was ich falsch gemacht haben könnte...aber die Nockerl haben nach fast nichts geschmeckt, außer Knoblauch!! War viel zu viel Knoblauch, obwohl wir gerne welchen essen...

30.03.2010 21:09
Antworten
lieschen111

Auweh, das tut mir sehr leid.... woran das liegen könnte?! Komisch.... :-(

01.04.2010 16:01
Antworten
MarryAnn

Hallo, ich habe heute Abend das Rezept ausprobiert, ist wirklich super lecker =)! Ich habe Rahmspinat verwendet und den übrigen Spinat in einen Suppenteller gegeben mit den Nockerln drin, mmmh! Nächstes Mal werd ich wahrscheinlich gleich ein bisschen Käse direkt in den teig dazu geben. Liebs Grüßle, MarryAnn

08.02.2008 21:39
Antworten
BriCze1972

zur Zeit bin ich im Spinat Wahn (bin Schwanger) ........ die Teile hören sich ober mega lecker an ........ habe alle Zutaten im Hause und werde mich morgen an mein Glück wagen. Gebe bissl Gorgonzola mit bei.... LG Britta

06.12.2007 15:21
Antworten
lieschen111

Jaja, diesen Spinatwahn kenne ich - obwohl ich nicht schwanger bin! Hatte auch eine Phase, wo überall dieses leckere grüne Zeug dabei sein musste ;-) Dann wünsch ich gutes Gelingen und berichte bitte, wie sie geschmeckt haben! Liebe Grüße, Lisa

06.12.2007 18:35
Antworten
caremma

Hallo Lisa, Heute habe ich zum zweiten Mal deine Spinatnockerl gemacht. Schade dass ich das rezept nicht kannte als meie Kinder klein waren. Sie aßen gerne Nockerl, aber ungern Spinat. Eine kleine Änderung habe ich vorgenommen. Da der Teig sehr weich war, habe ich ihn wie Spätzle vom nassen Brett in das Salzwasser geschabt. Ich werde die Npckerl wieder machen wenn die Enkelkinder da sind. Das Rezept kann ich bestens empfehlen lg Monika

13.11.2007 12:16
Antworten
lieschen111

Hallo Monika! Das ist natürlich eine gute Idee.... leider hab ich keinen Spätzleschaber, aber wenn ich mir mal einen zulege, werd ich die Nockerl sicher so probieren! Danke für den Tipp! LG, Lisa

13.11.2007 12:36
Antworten