Backen
einfach
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Party
Rind
Schnell
Schwein
Snack
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pikanter Fleischstrudel

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 02.11.2007 1221 kcal



Zutaten

für
350 g Hackfleisch, gemischt
1 Pck. Gewürzmischung (Taco-seasoning- oder Fajita-mix)
4 Scheibe/n Käse, ca., z.B. Gouda oder geriebenen
Sauce (Taco-, scharf)
1 Pck. Blätterteig
1 Ei(er), zum Bestreichen

Nährwerte pro Portion

kcal
1221
Eiweiß
46,65 g
Fett
91,70 g
Kohlenhydr.
47,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Hackfleisch anbraten und Gewürzmischung dazu geben.
Auf den Blätterteig Hackfleisch, Sauce und Käse auflegen, noch mal das Gleiche und zu einem Strudel zusammenrollen. Mit verquirltem Ei bestreichen und bei 180°C in den Ofen, bis der Teig goldbraun ist (15-20min)!
Ich empfehle, den Strudel mit Salat zu servieren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Monasaar

Hallo, Super lecker

15.05.2019 10:18
Antworten
Angie811

Sehr lecker !!

03.02.2016 13:20
Antworten
conschiii

Hallo! Habe den Strudel heut zu Mittag gemacht, hatte noch Karotten-Sellerie Bolognese übrig, die hab ich einfach mit dem angebratenem Faschierten und einer kleinen Dose Kidney Bohnen und einer halben Dose Mais vermengt. Dann noch etwa eine halbe Packung Pizzakäse (hatte ich noch vom Pizza backen übrig) untergehoben. Gewürzt habe ich noch zusätzlich mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Schnittlauch und etwas Knofigranulat. Leider hatte ich etwas zu viel Masse auf den Teig verteilt... dadurch ist er aufgerissen. Aber geschmacklich wunderbar!!! Gibts auf alle Fälle öfters. Hatten dazu frischen gemischten Salat gegessen. Liebe Grüße Conschiii

05.06.2013 13:13
Antworten
larita88

Den Strudel hab ich schon so häufig gemacht, ist wirklich schnell und einfach zuzubereiten und er kommt immer wieder gut an. Ich mach meistens noch Mais, Bohnen, Tomaten oder was sonst gerade im Kühlschrank liegt rein. Am liebsten einfach nur mit einem frischem Salat geniessen.. Sehr sehr gut!

25.06.2012 20:04
Antworten
lieschen111

Danke für deine Rückmeldung - ja, er ist auch ganz gut, um so manche Reste zu verwerten! ;-) LG aus OÖ, Lisa

26.06.2012 12:05
Antworten
Romi83

Hallo Lisa! Heute hat es deinen leckeren Fleischstrudel gegeben! Hat uns total gut geschmeckt. Um 3 hat es ihn gegeben und und um kurz vor 6 haben wir die Reste gegessen *gg* wir dachten eigentlich der Rest hält sich bis morgen *lach* Wirds sicher wieder geben! Lg Romi

26.03.2008 18:34
Antworten
mausy

Hallo Dieses Rezept kliegt sehr lecker, nur woher bekomme ich diese Gewürzmischung??? Lg mausy

14.11.2007 13:49
Antworten
lieschen111

Hallihallo! Bei uns in Ö bekommt man die bei Bill* und Merk** auf jeden Fall - also sicher auch in Deutschland zu finden! ich kenn sie von der Marke "St. Maria", aber gibt sie sicher auch von anderen - damit macht man auch Nachos, Tacos, Burritos, etc.... hoffe ich konnte helfen! LG, Lisa

14.11.2007 14:04
Antworten
mausy

Hallo Na dann sollte ich das ja finden. Komme auch aus Ö aber bin erst seit einem jahr da und kenn mich da noch nicht so aus. Danke für deine schnelle Antwort Lg mausy

14.11.2007 16:29
Antworten
MPrincess

Ich werd das Rezept mal ausprobieren.. Klingt echt gut. Aber ich denk ich versuch mich an den Gewürzen mal selbst, diese Gewürzmischungen sind mir immer zu teuer. In Sachen die mexikanisch schmecken sollen tu ich immer ne Menge Kumin, etwas Paprika, Salz, Pfeffer, Aromat, eventuell etwas Koriandergrün und ein Bisschen Aromat. Wird eigentlich immer ganz gut so :) Lg Nina

12.03.2008 19:06
Antworten