Asien
Ei
Fisch
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Reis
Resteverwertung
Sommer
Thailand
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratener Reis mit Ei und Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.11.2007 410 kcal



Zutaten

für
300 g Reis
3 Frühlingszwiebel(n)
2 Paprikaschote(n), rote
200 g Erbsenschote(n)
2 EL Öl
2 Ei(er)
2 EL Fischsauce
1 EL Tomatenketchup
1 TL Zucker
evtl. Knoblauch

Nährwerte pro Portion

kcal
410
Eiweiß
13,31 g
Fett
7,38 g
Kohlenhydr.
71,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Reichlich Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Reis hinzugeben. Zehn Minuten offen leicht köcheln lassen, dann abseihen. Den Reis etwas abkühlen lassen.

Während der Reis kocht, Frühlingszwiebeln in ca. 2 cm große Stücke schneiden, die Paprikaschoten putzen und würfeln, die Erbsenschoten abfädeln.

In einem Wok oder einer großen Pfanne das Öl heiß werden lassen und die Paprikastücke und Zuckerschoten hinzugeben. Unter Rühren anbraten. Das Gemüse zur Seite schieben und die Eier dazuschlagen, verrühren und braten. Wieder mit dem Gemüse vermischen. Die Frühlingzwiebeln ebenfalls dazugeben und kurz mitbraten.

Danach gleich den Reis hinzugeben, alles gut umrühren und etwas anbraten lassen, bis alles sehr heiß ist. Mit Fischsauce, Ketchup und Zucker abschmecken.

Tipp 1: Gebratener Reis schmeckt auch kalt und hält sich gut ein bis zwei Tage im Kühlschrank.

Tipp 2: Zusammen mit der Zwiebel kann man auch eine klein gehackte Knoblauchzehe mit anbraten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

NatureCook83

Hey! ich habe dein Rezept gestern ausprobiert. Es hat mir wirklich gut geschmeckt. Statt Fischsauce hab ich aber Sojasoße verwendet. Von mir 4 Sterne fürs tolle Rezept LG

28.05.2014 10:42
Antworten