Scharfer Hühnchensalat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Laab Gai

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 01.11.2007



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Stängel Zitronengras
2 EL Fischsauce
2 Frühlingszwiebel(n)
4 Kaffir-Limettenblätter
1 Zitrone(n), davon den Saft
2 EL Zucker
2 TL Currypaste
2 EL Reis (Klebreis)
Koriandergrün
Minze
etwas Salat, grüner, zum Anrichten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Klebreis in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Anschließend in einem Mörser mahlen. Hühnerbrustfilet in mundgerechte Stücke hacken. Zitronengras in 2 cm große Stücke schneiden. Die Zitronenblätter mit einer Schere in Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln in ca. 1 cm lange Stücke schneiden.

Hühnerbrustfilet zusammen mit Zitronengras, Zitronenblättern, Fischsauce und 2 EL Wasser in einer Pfanne garen. Das Fleisch sollte immer in einem Sud garen, evtl. etwas mehr Wasser dazugeben, falls die Flüssigkeit verdampft.

Die Pfanne von der Kochstelle nehmen und die Frühlingszwiebeln, den Zitronensaft und die Chilipaste hinzufügen. Die Zitronengrasstücke und Zitronenblätter entfernen.

Den Salat lauwarm auf Salatblättern servieren und vor dem Servieren mit dem gemahlenen Röstreis bestreuen. Mit Korianderblättern und Minzblättern garnieren.

Info: Zitronengras und Zitronenblätter sind Gewürze und werden (ähnlich wie Lorbeerblätter nicht mitgegessen). Häufig kann man in Rezepten lesen, dass Zitronengras und Blätter gehackt werden und mitgekocht werden. Dies ist auch möglich, aber ist dennoch für den europäischen Gaumen etwas ungewöhnlich. Wir entfernen daher meistens die Gewürze einfach.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

frabian

Hat ausgezeichnet geschmeckt! Kommt direkt ins Kochbuch :) Vielen Dank dafür! Frank

15.10.2008 16:04
Antworten