Taboule


Rezept speichern  Speichern

Erfrischender Couscoussalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. simpel 30.10.2007



Zutaten

für
500 g Couscous (instant)
1 Tasse Olivenöl
2 Zitrone(n), der Saft davon
1 Bund Petersilie, glatte
1 Tasse Rosinen, eingeweichte
1 Bund Frühlingszwiebel(n), alternativ 2-3 m.-große milde Zwiebeln
1 Paprikaschote(n), rote
1 Paprikaschote(n), gelbe
1 Paprikaschote(n), grüne
4 Tomate(n)
1 kleine Salatgurke(n)
1 Tasse Minze, frische

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Couscous nach Packungsanweisung zubereiten. Anschließend mit einer Gabel auflockern und das Olivenöl sowie den Zitronensaft unterrühren.

Frühlingszwiebeln, Paprikaschoten, Tomaten, Salatgurke und Kräuter putzen oder schälen bzw. waschen und sehr fein schneiden. Nun alles zusammen mit den abgetropften Rosinen zu dem abgekühlten Couscous geben und vermengen.

Anmerkung: Ideal wäre es, wenn der Salat bis zum Verzehr ein paar Stunden oder über Nacht gut durchziehen kann, dies ist aber nicht zwingend notwendig.

Dieser Salat ist schnell und unkompliziert gemacht und eignet sich besonders gut für heiße Sommertage z.B. als Beilage zu gegrilltem oder für orientalische Büffets.

In einer gut schließenden Frischhaltedose kann er bei guter Kühlung auch ein paar Tage genießbar bleiben. Er eignet sich also auch gut als Reiseproviant, für das Picknick oder eben als rechtzeitig vorbereitete Partyleckerei.

Tipp: Wer es gerne herzhafter mag, kann auch sehr klein geschnittenes und würzig gebratenes Geflügelfleisch unter das Taboule geben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cadbury

Auf jeden Fall mit Rosinen machen. Der Geschmack aus süß/sauer /scharf /frisch ist genial.

27.03.2020 07:55
Antworten
DolceVita4456

Auch bei uns gab es den Couscoussalat zu gegrillltem Fleisch dazu. Zwei kleine Änderungen habe ich allerdings vornehmen müssen, ich selbst esse keine Tomaten und mein Mann mag keine Rosinen. Ich habe den Salat dann durch kleine halbierte Mozzarellabällchen ergänzt und ich muss sagen, die haben prima dazugepasst. Die Zitronen und die Minze haben den Salat noch schön frisch gemacht. Sehr lecker hat der Couscoussalat geschmeckt, den Rest davon haben wir am nächsten Tag verputzt. Danke für das tolle Rezept. LG DolceVita

12.08.2019 11:02
Antworten
DolceVita4456

Eine Zutat habe ich noch vergessen, ich habe auch noch klein geschnittene Zucchini dazugegeben.

12.08.2019 11:03
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe den Salat zum Grillen gemacht. Beim Abschmecken kam noch Salz, Pfeffer und ein Schluck Balsamico dazu. Der Couscoussalat ist wirklich sehr erfrischend und sättigend. Nur die Rosinen kamen nicht wirklich gut an, vor allem bei meinen Kindern .... Trotzdem vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

16.07.2019 09:34
Antworten
Momo_Koreander

Sehr schön erfrischend!

05.02.2019 17:16
Antworten
eichkatzerl

Hallo! Dieses Rezept für Taboule ist einfach, schnell und unkompliziert. Und dazu noch sehr lecker. Wir essen dazu gerne gegrillten Fisch. Foto kommt auch bald. Alles Liebe vom Eichkatzerl

02.06.2008 17:57
Antworten
youtas

trilu, besonders lecker sind auch Kichererbsen darin, so wird es hier gemacht. Youtas

01.11.2007 11:06
Antworten
trilu13

Hallo Youtas, danke für deinen Tipp! So habe ich es auch mal in Frankreich gegessen. Werden die Kichererbsen eingeweicht? Wie lange oder kann mann sie auch aus der Konserve nehmen? Habe sowas mal im türkischen Supermarkt gesehen. Liebe Grüße...

02.11.2007 19:56
Antworten
youtas

Hallo, du kannst sie eine Nacht vorher einweichen, dann kochen, bis sie weich sind, aber aus der Dose sind sie auch lecker,LG Youta

04.11.2007 16:32
Antworten
trilu13

Endlich ausprobiert! Köstlich! Danke für den Tipp!

09.11.2010 13:03
Antworten