Backen
Brot oder Brötchen
Vollwert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Joghurt - Vollwertbrot

einfach, köstlich und gesund

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 30.10.2007



Zutaten

für
350 g Mehl (Weizenvollkornmehl)
100 g Mehl (Roggenvollkornmehl)
½ Würfel Hefe
250 ml Wasser, lauwarm
150 g Joghurt (Magerjoghurt)
1 EL Meersalz
100 g Haferflocken, kernig
1 EL Milch, lauwarm
Fett für die Form
Haferflocken für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 90 Min.
Mehl in einer Schüssel mischen, Hefe hineinbröckeln, Wasser und Joghurt dazugeben und verrühren. Salz hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Abgedeckt an einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen, bis sich das Volumen des Teigs verdoppelt hat.

Die Haferflocken mit dem Teig verkneten. In eine gefettete und mit Haferflocken ausgestreute Kastenform geben (ca. 26 cm) und nochmals 30 Min gehen lassen. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Teig mit Milch bepinseln und mit Haferflocken bestreuen. In den vorgeheizten Backofen geben und ca. 50 Min. backen, dabei ein mit Wasser gefülltes hitzebeständiges Gefäß auf den Boden des Backofens stellen.

Brot aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

VIBSI

Hallo, habe eine Frage kann man anstelle des Rogen Mehls auch anders verwenden?

24.03.2019 16:32
Antworten
Tigernuss

Hallo ! Das Brot habe ich gestern gebacken. Habe ein Foto hochgeladen.da sieht man,das es nicht so aufgegangen ist,was aber nicht am Rezept oder an irgendeinem Zubereitungsfehler liegt,sondern ich habe schlichtweg den Teig in eine normale und eine kleinere Kastenform geteilt (backe immer für meine Freundin mit und sie findet die Brote auch immer lecker). Das es so niedrig war,tat aber dem Geschmack keinen Abbruch. Habe auch Körner in den Teig gemischt , ist total lecker. Danke für das Rezept. Liebe Grüße, Tigernuss

24.10.2016 18:58
Antworten
Laura991988

Schön locker und saftig,auch nach 2 Tagen noch nicht trocken!!! Viel länger hat es gar nicht gehalten

09.12.2015 21:02
Antworten
KatjaKnits

Tolles Rezept - sehr lecker und optisch auch toll.

19.06.2013 16:54
Antworten
Jasse13

Hallo, auch mir hat das Brot sehr gut geschmeckt. Habe allerdings die Haferflocken komplett weg gelassen und mit Leinsamen und Sesam ersetzt. Bilder sind unterwegs. LG Jasse13

07.11.2012 09:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das Brot hat eine sehr leckere krosse Kruste und einen saftigen Teig. Außerdem ist es sehr schön aufgegangen. Habe allerdings statt dem Magermichjoghurt Sojajoghurt genommen und ebenfalls die Haferflocken durch verschiedene Körner ersetzt. Ein sehr schmackhaftes Brot !

22.10.2012 15:45
Antworten
Ullerwirt

Totaaaaaaal lecker, habe die Menge der Haferflocken halbiert und noch Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Sesam beigemischt. Ist auf jeden fall eines meiner Lieblingsrezepte. Grüße aus dem Allgäu Gisela

31.08.2008 23:46
Antworten