Vegetarisch
Camping
Dips
Salatdressing
Saucen
Schnell
Studentenküche
einfach
fettarm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Kräuter - Joghurt - Dip

WW 1 P

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

2 Min. simpel 28.10.2007



Zutaten

für
500 g Joghurt, fettarmer
2 Pck. Kräuter, italienische, TK
2 TL Balsamico, weißer
Salz und Pfeffer
Süßstoff, flüssiger

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Min. Gesamtzeit ca. 2 Min.
Joghurt mit Kräutern verrühren und mit Balsamicoessig, Salz, Pfeffer und Süßstoff abschmecken.

Tipp: Kräuter-Joghurt-Dip schmeckt zu Kartoffeln, Brot und Gemüsesticks.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, habe deinen Dip genau nach Rezept gemacht und fand ihn richtig lecker, passte hervorragend zu den American Potato Sticks die etwas scharf und würzig waren. Danke für das schöne Rezept, mach ich sehr gerne wieder. Ein Foto für dich und liebe Grüße Mooreule

10.06.2019 21:18
Antworten
bienenfee

Super Rezept wird hier bei uns jetzt öfter gemacht. Ich habe allerdings noch etwas frischen Knoblauch dran gemacht. lg

24.11.2018 21:27
Antworten
Becci87

Ich habe eine "Frühlingskrätermischung" 8allerdings getrocknet und nicht TK) verwendet. Ich fand den Dip gut. Jedoch war diese Kräutermischung auch etwas gewürzt, so dass deshalb vielleicht etwas mehr Geschmack dran war.

20.11.2015 02:44
Antworten
patty89

Hallo selbst mit frischen Kräutern ist der Dip zwar gut, aber irgendwie hat auch uns noch irgendwas gefehlt. Zu unseren Paprika und Rettich passte er zwar gut, aber ich hatte mir den Dip anders vorgestellt gehabt. LG Patty

04.07.2014 17:48
Antworten
jane888

Tiefkühlware

10.04.2009 09:20
Antworten
EineRose

Weiß heißt TK?

22.02.2009 11:55
Antworten
Genussmolly

Hallo, habe heut den Dip erstmal mit der Hälfte der Menge getestet. Habe noch die Idee von menoja aufgegriffen und habe noch 1 TL Meerettich dazu getan und auch noch 2 Knobizehen. Den Süßstoff hab ich weggelassen und auch den Balsamico, aber nur, weil ich keinen im Hause hatte. Mir schmeckt der Dip sehr lecker. Ich habe ihn zu Möhren und Kohlrabi gegessen und werde ihm demnächst auch noch mit anderem Gemüse probieren. Zu Kartoffeln kann ich mir den Dip auch gut vorstellen. Foto ist auch hochgeladen. LG, Genussmolly

08.02.2009 00:11
Antworten
jenny1976

Leider war mir der Dipp nicht so lecker. Irgendwas hat mir geschmacklich gefehlt. Kann aber nicht sagen was. Knobi hatte ich erstmal weg gelassen, aber vielleicht war es genau das was gefehlt hat. Nichts desto trotz unserem Besuch hat es sehr gut geschmeckt. Jenny

09.06.2008 22:38
Antworten
menoja

Hallo Mamatuktuk Ich habe heute deinen Dip ausprobiert, geschmacklich war er gut, aber mir fehlte etwas Pfiff. Habe noch eine kleingewürfelte rote Zwiebel und einen Tl Meerrettich(Glas) dazugegeben. Sehr sehr lecker, dazu gab es Radieschen, Stangensellerie, Paprika und Möhrchen zum Dippen ;-) Wird es öfters mal geben. Ein Bild habe ich hochgeladen. Lg Melly

09.11.2007 23:19
Antworten