Bewertung
(6) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.10.2007
gespeichert: 356 (2)*
gedruckt: 2.034 (6)*
verschickt: 16 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.06.2006
13.216 Beiträge (ø2,83/Tag)

Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl auf der sauberen Küchenplatte aufhäufen, eine Mulde eindrücken.
Alle Zutaten in die Mulde hineingeben und mit den Händen etwa 10 bis 15 Minuten kräftig verkneten, bis der Teig glatt ist.

Sollte der Teig zu fest sein, vorsichtig etwas Öl zugeben; ist er zu weich, etwas Mehl unterkneten.

Den Teig zu einer Kugel formen, eine angewärmte Schüssel darüber stülpen und den Teig 1/2 bis 1 Stunde ruhen lassen.

Den Teig in 2 bis 3 Portionen teilen und jeweils 1 Portion ausrollen.
Die anderen Portionen bleiben so lange zugedeckt liegen.

Damit der Teig nicht klebt, die Arbeitsfläche und das Nudelholz etwas einmehlen.

Von der Mitte zum Rand hin den Teig dünn (ca. 2 bis 3 mm) ausrollen und mit einem scharfen Messer - oder einem Pizzarad-Schneider - Bänder in der gewünschten Breite abschneiden.

Die abgeschnittenen Teigbänder mit einem Griff erfassen und zum Trocknen für etwa 30 Minuten auf ein ausgebreitetes Pergamentpapier auseinanderschütteln.

Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser, dem 1 EL Öl beigegeben wurde, in 3 bis 5 Minuten kochen.