Buttermilch - Schokoladen - Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, schnell und sehr, sehr lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (183 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 26.10.2007



Zutaten

für
3 Ei(er)
250 g Margarine
3 Tasse/n Zucker
4 Tasse/n Mehl
2 Tasse/n Buttermilch
1 Tasse Kakaopulver
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Natron
evtl. Fett für das Blech
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Eier und Zucker schaumig rühren. Natron mit dem Mehl vermischen. Restliche Zutaten abwechselnd tassenweise hinzufügen, das Mehl dabei sieben. Mit dem Rührbesen gut zu einer cremigen Masse verrühren. Den Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.

Im vorgeheizten Backofen ca. 20 - 30 Min. bei 180 °C Ober-/Unterhitze backen. Nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fraukilie

Sehr sehr lecker ! Habe, wie einige andere hier eine Tasse weniger Zucker genommen und die Hälfte des Mehls gegen Dinkelmehl ausgetauscht . Der Kuchen ist wunderbar aufgegangen und war fluffig und schokoladig. Der Teig war für mein Blech etwas zu wenig (ergab ca. 2/3 des Blechs), daher werde ich es das nächste mal in einer Springform versuchen … aber ein nächstes Mal gibt es auf jeden Fall ! Foto kommt!

16.08.2022 17:13
Antworten
ElliGugelhupf

Mit Kirschen probiert. Bilder hochgeladen. PERFEKTES Rezept. 1000 Dank

21.06.2022 14:34
Antworten
SabineNRW57

Ich habe die Zutaten mit amerikanischen Cups abgemessen und er ist sehr locker und fluffig geworden - nach 27 min. Beim nächsten Mal trinke ich einen Bailey's dazu ;).

11.06.2022 19:17
Antworten
kocjprofi

Der Kuchen ist nicht hoch, aber sehr lecker. Wann wird die Butter eingearbeitet, das stand nicht in der Anleitung

23.04.2022 16:42
Antworten
trekneb

Hallo, habe den Buttermilch - Schokoladen - Kuchen nachgebacken. Ich finde, er ist sehr schön saftig und schokoladig. Ist bei mir nur nicht so hoch geworden, da die neuen Herde doch sehr große Backbleche haben. Beim Zucker habe ich auch reduziert. Hatte auch eine Tasse mit 250 ml und die ganze Flasche Buttermilch verwendet. Danke fürs schöne Rezept. LG Inge

31.10.2021 11:40
Antworten
knallhuber

Hallo Sebie, Ich habe gerade deinen einfach leckeren - oder leckeren und einfachen Kuchen gebacken und muß dich loben, denn er hält auch ein Chaos-Komando aus!!! Ich schob vorhon fix deinen Kuchen in den Ofen, denn um 16:00 gibt es bei uns immer Kaffee und dachte: Jetzt kann ich ja noch schnell 20min unsere Hunde auslüften - dann ist alles gleichzeitig fertig. Leider mußte ich beim Heimkehren feststellen (die Eieruhr hatte unterdessen in meiner Jackentasche geklingelt), dass unsere Tochter uns ausgesperrt hatte. In der Werkstatt eine riesen Unordnung, wo ist ein Spachtel o.ä. zum Einbrechen?, die Tochter dahin schicken wo der Pfeffer wächst, an der Tür herum reißen, das Baby vom Bauch binden und auf den Rasen packen, durch die Scheibe sorgenvoll zum Ofen schielen, fluchen und wilder an der Tür reißen.... ja so ging das! Am Ende war der Kuchen jetzt 50min im Ofen - UND - er schmeckt immer noch saftig und in der Stube ist es ganz still, weil alle am Futtern sind. SCHMATZ - wie wird er erst schmecken, wenn er nach 25min liebevoll aus der Röhre gezogen wird :o)))!!! Liebe Grüße vom Knallhuber

15.04.2008 17:15
Antworten
babs7

Hallo Sebie! Vielen Dank für dieses schnelle und wirklich köstliche Rezept! Der Kuchen war ganz fluffig und lecker schokoladig !! Den wird es ganz sicher sehr bald wiedergeben! Gruß babs

23.02.2008 21:03
Antworten
Sebie94

@sim_o: Persönlich hab ich es noch nicht probiert,aber habe ihn schon gehört,dass der Kuchen dann nicht so schön aufgeht und eine komiche Kruste bekommt. Wenn du ihn mit Backpulver bäckst,dann so,dass das Verhältnis zum Mehl stimmt. Sebie

10.11.2007 08:44
Antworten
grimmefam

Ich hab es letztens mit 1 Tütchen Backpulver gemacht, der war toll. Ich finde der ist noch besser aufgegangen als der mit Natron.

19.02.2017 10:51
Antworten
sim_o

Halli Hallo, das Rezept hört sich prima an und so einfach, ich liebe Tassenkuchen! Womit kann ich Natron ersetzen? Mit Backpulver? Lieben Gruß!

09.11.2007 15:15
Antworten