Auflauf
Beilage
Europa
Fisch
Hauptspeise
Italien
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grüne Lasagne mit Meeresfrüchten

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.10.2007



Zutaten

für
40 g Butter
30 g Mehl
⅛ Liter Fischfond
125 g Sahne
Salz und Pfeffer
1 TL Sardellenpaste
1 EL Tomatenmark
300 g Meeresfrüchte, gemischt
150 g Fischfilet(s)
1 EL Dill, gehackt
9 Lasagneplatte(n), grün
400 g Tomate(n), stückig
100 g Krabbenfleisch
1 EL Petersilie, gehackt
4 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Butter in einer Kasserolle schmelzen lassen und unter Rühren das Mehl dazugeben. Einmal aufschäumen lassen und mit Fischfond und Sahne aufgießen. Die Bechamelsauce unter Rühren gut durchkochen lassen, dann von der Kochstelle nehmen und mit Salz, Pfeffer, Sardellenpaste sowie Tomatenmark abschmecken. Die Meeresfrüchte und das klein gewürfelte Fischfilet dazugeben und mit Dill und Zitronensaft würzen.

Den Backofen auf 200°vorheizen. Eine längliche Auflaufform mit Öl ausstreichen und mit 3 Lasagneblättern belegen, darauf die Hälfte der Fischmischung geben und mit 3 weiteren Lasagneblättern bedecken. Die restliche Fischsauce darauf verteilen und die übrigen Teigblätter darauf legen.

Die Tomatenstücke mit Salz und Pfeffer würzen. Die Krabben fein hacken, mit der Petersilie unter die Tomaten mischen und gleichmäßig auf den Teigblättern verteilen. Mit Olivenöl beträufeln. Die Lasagne zugedeckt auf der mittleren Schiene in 50 Min. garen. 15 Min. vor Ende der Garzeit die Abdeckung abnehmen. Vor dem Servieren noch einige Minuten ruhen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ginafrance

Es ist ein Superrezept. Wir haben es in Frankreich mit meiner großen Familie (italienischer Abstammung!) als Vorspeise ausprobiert und es waren alle von 10-80 Jahren begeistert. Und... es wurde wieder bestellt für weitere Familienmitglieder. Zunächst als die Lasagne aus dem Ofen kam, fanden wir sie etwas zu flüssig, aber im Geschmack war sie perfekt. Vielen Dank, das Rezept ist eine echte Bereicherung.

20.07.2008 23:41
Antworten