Bewertung
(1) Ø2,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.10.2007
gespeichert: 16 (0)*
gedruckt: 285 (1)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.07.2006
9 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 kg Rhabarber
80 g Zucker
50 ml Wein, weiß
Ei(er)
5 Blätter Gelatine
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 g Quark, Magerstufe
250 g Mascarpone
200 g Kekse (Amaretti)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. 80 g Zucker mit dem Weißwein und dem Rhabarber in einen Topf geben, verrühren. Alles bei geringer Hitze zu einem Kompott einkochen lassen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Währenddessen die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die Eigelbe mit dem Vanillezucker und 100 g Zucker über dem heißen Wasserbad schaumig rühren. Dann die Gelatine ausdrücken und während des Rührens darin auflösen. Den Quark und den Mascarpone unter diese Masse rühren und den Eischnee unterheben.

Die Amaretti in eine Tüte geben und zerbröseln.

Nun Amaretti, Kompott und Quark abwechselnd in eine Auflaufform schichten. Mit den Amaretti anfangen und mit der Creme abschließen. Alles ca. 4-5 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Vor dem Servieren ein paar Amarettibrösel darüberstreuen.