Himbeer - Schoko - Sahne - Torte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Viel Sahne, wenig Zucker - einfach lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 25.10.2007 3749 kcal



Zutaten

für
6 Becher Sahne (à 200 g)
1 Tortenboden, dunkel (Wiener Boden, dreiteilig)
100 g Schokolade, zartbitter
12 Pck. Sahnesteif
1 Vanillezucker
1 kl. Glas Himbeeren, gezuckert
1 EL Speisestärke

Nährwerte pro Portion

kcal
3749
Eiweiß
66,59 g
Fett
256,86 g
Kohlenhydr.
285,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
2 Becher Sahne mit der Schokolade kurz aufkochen, abkühlen lassen, am besten über Nacht. Himbeeren gut abtropfen lassen, 3 EL des Saftes mit 1 EL Speisestärke mischen, den Rest aufkochen lassen. Stärke einrühren, noch einmal kurz aufkochen, dann abkühlen lassen.

Schokosahne mit 4 Sahnesteif schlagen, auf dem ersten Boden verteilen. Eventuell etwas Schokosahne zur Dekoration aufheben. 2 weitere Becher Sahne schlagen, mit ein paar Tropfen roter Lebensmittelfarbe wird die Sahne schön farbig. Den zweiten Boden auflegen, die Sahne mit den untergehobenen Himbeeren darauf verteilen und den dritten Bodenteil oben darauf legen.
Jetzt die letzten beiden Becher Sahne mit dem Vanillezucker schlagen und auf der Torte sowie dem Rand verteilen.

Nun kann man die Torte nach Lust und Laune mit dem Himbeergelee sowie Sahnehäubchen verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nicir69

Super einfach zum nachmachen, auch für diejenigen, die zwei linke Hände beim backen haben. :)

18.03.2021 14:18
Antworten
SmartList_yWTfp

Ich liebe diesen Kuchen er ist einfach grandios

20.02.2021 17:13
Antworten
kochmütze1975

Die Kombination der unterschiedlichen Sahnevarianten mit dem dunklen Boden ist ein wahrhafter Genuss. Ich habe noch zusätzlich den untersten Boden mit einer Erdbeer- Johannisbeer Marmelade bestrichen und dann die Schokosahne direkt darüber gegeben.

27.01.2019 09:37
Antworten
leeni2507

Hallo! Bei uns gab es am Wochenende diese feine Torte. Ich habe den Wiener Boden selbst gebacken und auch frische Himbeeren verwendet. Die Gaeste waren alle begeistert. Vielen Dank fuer das schoene Rezept. Fotos sind unterwegs. Liebe Gruesse Leeni

26.03.2013 05:10
Antworten
chrissy211991

ich habe sie zum ersten mal zu meiner verlobung gemacht sie so was von hammer lecker jetzt mache ich sie zum zweiten mal für meine klasse bin mal gespannt

29.01.2013 09:41
Antworten
Struwelmarie

Mache die Torte jetzt schon zum 3.x - kommt immer sehr gut an. Nehme auch weniger Sahnesteif und statt Himbeeren aus dem Glas tiefgefrorene. Klappt super. Danke für den Tip mit der Marzipandecke.

18.10.2012 09:21
Antworten
Wakening

Diese Torte habe ich anlässlich einer Hochzeit gebacken. Jedoch habe ich den Tortenboden selber gemacht. Dazu habe ich mir ein Rezept aus dem Internet besorgt. Ansonsten sehr gut und einfach. (:

15.11.2011 12:25
Antworten
burgmair

Endlich einer der erklärt, was mit dem angedickten Saft geschieht. Ich wusste nicht ob man den auf den Boden streichen soll oder unter die Sahne mischen.

17.04.2022 10:09
Antworten
andy1969

Nachdem ich das Rezept hier entdeckt habe,habe ich dieses gleich mal ausprobiert. Also für 400g Sahne reichen auch 2x Sahnesteif. Habe in meiner Variante die Himbeeren mit dem Gelee unter die Sahne gehoben und als Dekor die Torte mit einer Marzipandecke versehen(siehe Bilder). War sehr lecker. Gruss Andy1969

17.02.2009 21:11
Antworten