Party
Kinder
Frittieren

Rezept speichern  Speichern

Frittierte Schokoriegel

Durchschnittliche Bewertung: 3.58
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 24.10.2007



Zutaten

für
275 g Mehl
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
½ TL Backpulver
10 g Zucker
200 ml Wasser
10 Süßigkeiten (Schokoriegel nach Wahl: Mars, Twix, Bounty, Snickers)
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Schokoriegel vorkühlen, also entweder kurz in den Froster oder einfach längere Zeit in den Kühlschrank legen.

Alle Teigzutaten gut miteinander vermischen. Der Teig muss schön dick und klebrig sein.

Währenddessen Öl in einem Topf oder in der Fritteuse auf 180°C erhitzen.

Dann die gut gekühlten Riegel so in dem Teig wälzen bzw. tauchen, dass sie vollständig davon bedeckt sind. Backpapier auf den Boden eines Siebes legen, die Riegel hinein legen und in das Öl geben. Die Riegel ca. 3 Minuten im Öl ausbacken. Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen und noch heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchen_Kaliumnitrat

Backpapier auf ein Sieb, Riegel hinein und mit dem Papier in die Fritteuse ?!^^

29.09.2019 17:37
Antworten
haschen

heute gemacht u echt lecker .... versteh nur nicht wieso der Teig nicht am Riegel hängen bleibt mache ich was falsch ???

07.07.2016 21:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Gestern abend zum Abendessen gemacht und ich bin begeistert von diesem schockoriegel!!! Scheiss auf die Kalorien von dieser sünde das muss man sich einmal gegönnt haben

27.10.2013 09:44
Antworten
simi39

Oh man, was für eine Sünde :) Auf Kalorien darf man da nicht schauen. Wir haben es mit Snickers und mit Milky Way probiert. Beides lecker und süß. Teig war vollkommen ausreichend, wir hätten damit sicher noch 5 backen können. Er hielt prima und umhüllte die Riegel sehr gut. Der Tipp mit der Backpapier ist prima, ohne würde der Riegel am Boden kleben bleiben. Das Papier kann man, wenn der Riegel schwimmt, gut abziehen und wieder verwenden für alle. Das Öl danach nicht mehr. 1 Liter Öl in kleinem 1,5 l Topf war ausreichend. Riegel haben wir einzeln hintereinander ausgebacken. *´¨ ) ¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨) (¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•>♥ Liebe Grüße, simi ¸.•*¨♥

20.03.2013 21:44
Antworten
cateyegirl

Ehrlich, es gibt nichts sündhafteres aber auch nichts besseres. Das erste mal habe ich frittierte Schokolade in einer Cocktailbar gegessen, ein Traum. Es selbst zu machen habe ich mich noch nicht getraut, habe auch leider keine Friteuse, aber sobald ich eine habe werde ich das Rezept wohl ausprobieren. Also wer sich nicht vor Kalorien scheut, sollte das wirklich mal probieren!

28.02.2012 23:22
Antworten
Matrimats

Moin! Das werde ich auch testen. Habe kürzlich einen Bericht über einem Café in Amerika gesehen, dort wurden diese 'Dinger' in den höchsten Tönen gelobt. LG Matrimats

13.10.2010 08:46
Antworten
RagingBlast

versaut das nicht die Friteuse bitte um schnelle antwort, hab gerade das öl ausgewechselt und würds gern noch so 14 tage verwenden ist das noch möglich nach dem ich dieses rezept anwende ?

22.10.2010 16:36
Antworten
k2312

Tut mir leid, aber hat mir und meinem Freund überhaupt nicht geschmeckt. Schade, wir hatten uns sooo drauf gefreut... Mit den Schokoriegeln hat es gar nicht geschmeckt-habe um den Teig nicht wegschmeissen zu müssen, noch Bananenstücke drin gewälzt und ausgebacken-das war ganz ok.

03.10.2009 21:05
Antworten
missbaker

Lecker!! Tolles Rezept,es ist einfach himmlisch wie die Schokolade und das Karamel im Inneren schmilzt! Am Anfang war es jedoch etwas schwierig den Teig gut um die Schokolade im Fett zu frittieren und die Form war etwas komisch,aber mit genug Öl und Übung hat auch das geklappt! Sehr lecker,danke für das Rezept!

21.06.2009 18:16
Antworten
sDorle

Top! Teig hat super gehalten und auch gut geschmeckt! Wird es wieder geben, aber nicht zu oft ;)

21.02.2009 18:27
Antworten