Fleisch
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Auflauf
Pasta
Schnell
einfach
Schwein
Herbst
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Gyros - Spätzle - Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 24.10.2007 653 kcal



Zutaten

für
500 g Schweinefleisch, geschnetzelt und gewürzt (Gyros)
250 g Spätzle
1 Becher Sahne
1 Becher Schmand
1 Paprikaschote(n)
1 Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n) nach Geschmack
Käse, geriebener, zum Überbacken

Nährwerte pro Portion

kcal
653
Eiweiß
32,50 g
Fett
45,43 g
Kohlenhydr.
29,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Spätzle bissfest kochen.

Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden und mit dem Gyros in der Pfanne braten, nach Geschmack kleingeschnittenen Knoblauch beifügen. Die Paprikaschote klein schneiden und kurz mit dem Fleisch mitbraten.

Die Spätzle mit dem Gyros in eine Auflaufform schichten. Den Schmand mit der Sahne verrühren und über den Auflauf gießen. Mit Käse bestreuen und bei 180° C ca. 10 Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo Jauers, freut mich das es Euch geschmeckt hat. LG Brigitte

19.04.2020 13:35
Antworten
5Jauers

Sehr lecker. Letztendlich jetzt dann da werden wir es öfters machen. Habe noch einen Champion 🍄. Es hat alle umgehauen 🙄.

19.04.2020 12:27
Antworten
bBrigitte

Hallo Catkiss, danke für deinen Lob. LG Brigitte

12.03.2020 15:27
Antworten
catkiss

total lecker, ich habe auch die Soße gewürzt und mit einem Schuss Metaxa zum Fleisch gemacht. Außerdem ein paar Champignons und etwas Mais dazu. MMHHHHH

12.03.2020 12:43
Antworten
KuaerSchlaeger

An sich ein super Rezept aber ohne etwas Würze in der Sahne-schmand Mischung leider etwas fade.

11.02.2020 18:39
Antworten
sagichnicht71

Hallochen, ich habe mich heute auch mal getraut :D habe die Paprikaschote weggelassen, dafür mehr Schmand statt der Sahne, einen Brühwürfel und eine ganze Knobizehe .......meine Familie hat es als "sehr gut" befunden ;) Wir werden es sicher noch einmal zubereiten *-*

05.10.2013 12:41
Antworten
bBrigitte

Hallo Advena, freut mich das es Euch geschmeckt hat. LG Brigitte

24.12.2010 10:19
Antworten
advena1976

Hatte gestern Gäste und habe dieses Rezept ausprobiert. Alle waren rundweg begeistert, sehr lecker!!! Sehr schnell zubereitet...sehr sättigend Wir haben noch geraspelte Karotte und Zucchini zugegeben, etwas Milch für mehr Soße und mit Schafskäse überbacken.....lecker... Danke für die Idee : ) LG Advena

24.12.2010 07:05
Antworten
bBrigitte

Freut mich das es euch so gut geschmeckt hat. LG Brigitte

29.09.2008 09:23
Antworten
Binchen71

Hallo, tolles Rezept! Hatte ich heute Mittag mal wieder gemacht und war ratz-fatz weg. Ich mische den Schmand und die Sahne noch mit einem Becher Tzatziki - oberlecker! LG, Binchen

28.09.2008 18:34
Antworten