Beilage
Camping
einfach
fettarm
gekocht
Gemüse
ReisGetreide
Schnell
Snack
Studentenküche
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tomaten - Reis

WW 4 P.

Durchschnittliche Bewertung: 3.79
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 23.10.2007 310 kcal



Zutaten

für
2 Schalotte(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 TL Pflanzenöl
80 g Reis (Rundkornreis)
250 ml Brühe
2 TL Tomatenmark
Pfeffer
2 TL Balsamico
4 Fleischtomate(n)
200 g Erbsen (Dose)
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
310
Eiweiß
10,54 g
Fett
5,78 g
Kohlenhydr.
52,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Schalotten und Knoblauchzehe abziehen, fein würfeln und in erhitztem Öl anbraten. Den Reis zufügen und glasig anbraten. Mit der Brühe ablöschen und unter gelegentlichem Umrühren ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Dann Tomatenmark unterrühren und mit Pfeffer, Paprikapulver und Balsamico abschmecken. Die Tomaten entkernen, würfeln und zusammen mit den Erbsen unter den Reis mischen. Den Tomaten-Reis nochmals erhitzen und sofort servieren.

Tipp: Der Tomaten-Reis schmeckt gut zu gebratenem Fleisch oder Geflügel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

_Reini_

Oh sorry, zu früh abgeschickt. Meiner Meinung nach nicht so gut harmonierte mit dem Mediterranen Flair. Danke aber für die schnelle Idee, den Reis aufzumotzen ;)

17.07.2018 16:57
Antworten
_Reini_

Der Tomatenreis war sehr lecker - habe lediglich die Erbsen weggelassen, da es meiner M

17.07.2018 16:55
Antworten
mandy2836

Ich habe die Tomaten püriert und mich ansonsten an das Rezept gehalten. Sehr lecker, auch ohne Fleisch :) LG Mandy

11.07.2018 10:53
Antworten
edischi40

Sehr lecker, wir verwenden allerdings auch lieber TK-Erbsen. Vielen Dank und LG, edischi40

24.01.2018 18:31
Antworten
mazarin101

Vielen Dank für das leckere Rezept. Ich werde es beim nächsten Mal aber mit 50g weniger Erbsen kochen.

18.08.2017 11:57
Antworten
Dolly30

ach und p.s - ich habe meiner Angewohnheit nach, das Tomatenmark mit den Zwiebeln und Knofi ageschwitzt - dann mit der Brühe aufgegossen, jetzt hat der Reis in der "Tomatenbrühe" vor sich hin geköchelt. es hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan. Das nächste mal mache ich es "richtig" war nur die Gewohnheit :) auf jeden Fall hatte der Reis eine schöne Farbe LG Dolly

13.07.2012 12:29
Antworten
Dolly30

Hallo, wirklich sehr lecker, habe nur Frühlingszwiebeln statt Scharlotten genommen weil diese gerade verbraucht werden mussten. Bei uns gab es gefüllte Zucchini dazu und weil der Reis etwas fest wurde(lag aber daran das ich ihn ein paar Stunden vorher gemacht hatte under er so noch alle Flüssigkeit wegsog) noch Kräuterquark dazu hat alles sehr gut zusammen gepasst . Mengenangaben fand ich auch prima - habe mich sehr leicht getan. Danke dafür Grüße Dolly

13.07.2012 11:52
Antworten
Lailie

Muss ich den Reis davor kochen oder nicht?

10.11.2011 20:07
Antworten
schildio815

Echt lecker und einfach!!! Habe statt den Schalotten Zwiebeln und keine Dosenerbsen verwendet (sondern Tk-erbsen). Sonst hielt ich mich aber schon ans Rezept.

19.04.2011 08:13
Antworten
Sassy1983

Schmeckt sehr lecker. Habe dazu Hähnchen-Minutenschnitzel gemacht uns es passte sehr gut zusammen. Wird es bei uns bestimmt öfters geben.

21.10.2010 15:41
Antworten