Lachs - Rindfleisch - Frikadelle mit Topinamburpüree


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 22.10.2007



Zutaten

für
200 g Lachsfilet(s), ohne Haut
200 g Gehacktes, vom Rind
1 Schalotte(n), fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
1 TL Butter
500 g Topinambur
2 EL Milch
1 EL Butter
2 EL Öl, (Rapskernöl)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Bei diesem Gericht habe ich mal wieder versucht, Fisch und Fleisch zu kombinieren. Das Ergebnis war recht gut, so dass ich das Rezept aufgeschrieben habe.

Topinambur ist eine Knolle, die lange in Vergessenheit geraten war, jetzt aber wieder häufiger auf den Märkten und in den Supermärkten zu finden ist. Sie kam vor über 400 Jahren nach Europa und war ein beliebtes Gemüse, bis es von der Kartoffel verdrängt wurde. Sie gleicht auch der Kartoffel und kann wie diese zubereitet werden. Vor allem hat die Naturmedizin diese Knolle als Heilmittel gegen Übergewicht und Diabetes entdeckt.

Schalotte und Knoblauch in 1 TL Butter anschwitzen, leicht anbräunen und erkalten lassen. Lachsfilet in Würfel schneiden und mit einer Moulinette fein zerhacken. Zusammen mit dem Gehackten, Schalotte und Knoblauch mischen, gut verkneten, dabei mit Pfeffer und Salz würzen. Den Teig kalt stellen.

Topinambur schälen, (von den 500 g werden etwa 350 g übrig bleiben) würfeln und in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Das dauert je nach Größe der Würfel 10-15 Minuten. Wasser abgießen, Würfel zu Püree stampfen. Etwas Milch und 1 EL Butter unterrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Fisch-Fleisch-Mischung aus der Kühlung nehmen und zu gleich großen Frikadellen formen. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten ca. 6-8 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Dabei hin und wieder mit dem Bratfett bepinseln.

Frikadellen mit dem Püree und weiteren Gemüsesorten nach Wahl auf Tellern anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Midkiff

Hat mir sehr gut geschmeckt. Ich war am Anfang etwas skeptisch, wurde aber vom Ergebnis total überzeugt. Danke fürs gelungene Experiment. Gruß Midkiff

22.12.2014 15:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Die Frikadellen waren wirklich lecker. Sehr interessantes Rezept.

22.03.2010 17:56
Antworten