Braten
Camping
einfach
Europa
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Schnell
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knoblauchspaghetti mit Parmesan

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 22.10.2007



Zutaten

für
500 g Spaghetti
8 Knoblauchzehe(n), gepresst
Olivenöl, reichlich
Parmesan
Salz und Pfeffer
1 Chilischote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Spaghetti bissfest kochen.
Während die Spaghetti kochen, das Olivenöl in einer Pfanne langsam erhitzen. Es sollte so viel Öl sein, dass man nachher die Spaghetti darin wenden kann. Also reichlich.
Die Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden und mit der Chilischote in der Pfanne bruzzeln, bis sie schön goldbraun sind.
Wenn dies geschehen ist, die Spaghetti in die Pfanne geben und ordentlich darin wenden. Die Knoblauzehen dürfen ruhig drin bleiben.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort mit dem Parmesan servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dummi

Ups, Liebhaberin sollte es heißen ;-)

26.10.2012 19:13
Antworten
Dummi

Mmmmh als Nudel-, Knoblauch- und Parmesanlieberin genau das Richtige, wenn mal schnell gehen soll. Habe die Knoblauchzehen in feine Scheiben geschnitten und zwei kleine getrocknete Chillis klein geschnitten. Werde ich auf jeden Fall öfter mal machen, danke für das Rezept.

26.10.2012 19:12
Antworten
zedbite

Klassische Spaghetti aglio, olio, pepperoncino - einfach und gut. Je besser das Öl und der Parmesan, desto besser das Ergebnis. Übrigens, Habaneros (Chili-Sorte) schmecken grandios dazu, ihre Fruchtigkeit passt gut zum Knoblauch. Tipp: Alles langsam rösten!

04.04.2009 16:17
Antworten